Mit einem Klick zu unseren Partnern

SV Rohrbach - TuS Wiebelskirchen  2:6 (2:4)

E1-Jugend  
Saison 2018/2019
Quali-Gruppe 5
3.Spieltag 08.09.2018

 

Zu Gast in den Königswiesen war der Tabellenführer aus Wiebelskirchen.

Schon während der Trainingswoche am Donnerstag die 1. Hiobsbotschaft als unser Stammkeeper Raphael Peter sich im Abschlussspiel die Kapsel im Daumen verletzt, und somit für die nächste Zeit nicht zwischen den Pfosten stehen wird. Für das Spiel und die Mannschaft ein herber Verlust. Auf diesem Wege vom ganzen Team “ Gute Besserung Rapha “

 

Durch den Ausfall musste Jan Kirsch sich die Handschuhe überstreifen. Somit fehlte er merklich in der dadurch neu  formierten Abwehr. Finn Schmidt, Freitags noch mit Fieber stellte sich trotzdem in den Dienst der Mannschaft.

 

Erste Spielminute, Katastrophen-Pass beimAnstoß, Ballverlust 0:1. Die gebrauchte Woche war auch am Samstag nicht vorbei.

 

E1 2018 1 bb

 

Wiebelskirchen tat das was wir in den letzten beiden Spielen gut gemacht haben, Ball und Gegner laufen lassen. Dazu gute Bälle in die Tiefe, welche unsere Abwehr und Torwart Jan Kirsch vor große Probleme stellte. Jan hielt was zu halten war und lieferte eine gute aber teils unglückliche Leistung zwischen den Pfosten ab. Das 1:1 durch Lars Celim war eine Situation in der man eigentlich als Mannschaft hätte merken müssen, wie einfach es ist wenn der Ball durch die eigenen Reihen läuft, und wenig Einzelaktionen gespielt werden.

Erneut ein langer Ball in die Schnittstelle führte zum 1:2 für Wiebelskirchen. Ein an Matteo Wunn verursachtes Foul verwandelte Caner Karaoglan per Strafstoss zum 2:2. 

 

Das Spiel änderte sich aber nicht, wir bekamen keinen Zugriff auf die schnellen Stürmer von Wiebelskirchen. Dazu war unser Verhalten im Zweikampf einfach zu brav. Wiebelskirchen wollte mehr und tat auch was dafür.

 

Die weiteren Tore für Wiebelskirchen fielen alle nach dem selben Schema. Ball von der Mitte nach aussen, Ball zurück zur Mitte, Pass in die Schnittstelle der Abwehr, Tor.

 

 

Es möge sich der ein oder andere auch seine Trainingsleistung unter der Woche unter die Nase reiben, denn die Vorbereitung auf den Spieltag beginnt mit dem ersten Training der Woche. Trotzigkeit und Desinteresse ist definitiv der falsche Weg um auf sich aufmerksam zu machen.

 

Wir werden die Trainingswoche aber nutzen um wieder in die Spur zu kommen! Wir werden das zusammen schaffen, da bin ich mir zu 100% sicher.

 

Kader: Schmelzer Luca, Geßner Marlon©, Celim Lars, Stolz Paul, Wunn Matteo, Kirsch Jan, Karaoglan Caner, Finn”sens” Schmidt, Maxim Baruch, Teddy Gathuritu

 

Tore:
0:1  
1:1 Celim
1:2
2:2 Karaoglan (Foulelfmeter)
2:3
2:4
2:5
2:6

 

Autor: Björn JUnker

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....