Mit einem Klick zu unseren Partnern

SV Rohrbach - DJK St. Ingbert 3:5 (2:1)

E1-Jugend
Saison 2017 / 2018
Qualirunde Gruppe 2
4. Spieltag, 16.09.2017

 

Im Lokalderby entwickelte sich am Samstag in den Königswiesen ein überaus rassiges Fußballspiel. Beide Mannschaften waren sehr aufgeregt und fieberten dem Derby entgegen.

 

Den besseren Start hatte unser Team. Bereits nach 5 Minuten konnte Hannes Strack nach Eckball von Kapitän Sithart Pakiyanathan unsere Führung erzielen. Vorausgegangen war ein perfekt eingeübter Standart, den Hannes schulmäßig per Kopf versenkte. Die DJK antwortete mit wütenden Angriffen, die jedoch allesamt zunächst wirkungslos blieben.

 

Nach 12 Minuten konnte Hannes Strack erneut seine Torjägerqualitäten unter Beweis stellen, als er einen Lattenabpraller eiskalt zum 2:0 verwandelte. Nun wurde jedoch der Druck des Gastes aus der Rischbach immer größer. Angeführt durch einen sehr dominanten und körperlich überlegenen Mittelfeldspieler konnte die DJK kurz vor der Pause den Anschluß erzielen. Mit 2:1 gingen wir in die Pause.

 

In Halbzeit 2 entwickelte sich erneut ein Spiel auf unser Tor. Wir versuchten zu viele Situationen in unserer eigenen Hälfte im 1 gegen 1 zu lösen, anstatt den angreifenden Gast zunächst mal zu überspielen und dann in die gegnerische Hälfte nachzurücken. In einer Drucksituation versuchte Damian Zimowski im eigenen Fünfer den Ball wegzuschlagen. Dabei traf er mit Emirhan Cura den eigenen Mitspieler. Der Ball sprang unglücklich ins eigene Tor. Die Partie stand damit ausgeglichen 2:2.

 

Nach 35 Minuten antwortete unsere Mannschaft erneut. In einem schulmäßigen Konter setzte Colin Schmidt hervorragend Damian Zimowski ein, der den Ball hervorragend verarbeitete und aus 10 Meter unhaltbar in den Winkel traf.

 

Anstatt in der Folge weiter klar und mutig nach vorne zu spielen um die Führung mit Kontern ausnutzen zu können, zog sich unsere Mannschaft nun wieder zu weit zurück. Der Gegner baute in den letzten 10 Minuten erneut Druck auf. Nach Eckball waren wir erneut nicht wach genug und ermöglichten erneut den Ausgleich zum 3:3.

 

Nach einem Ballverlust auf der linken Seite fiel zwei Minuten später das 3:4. Der gleiche DJK Spieler ließ aus ähnlicher Situation sieben Minuten vor Schluss mit dem 3:5 seinen dritten Treffer folgen. Mit Hannes Strack und Colin Schmidt hatten wir noch gute Chancen das Spiel wieder zu öffnen.

 

Letztlich glaubte die Mannschaft am Ende aber nicht mehr an den Sieg. Nach knapp einen Jahr ohne Niederlage müssen die Jungs nun auch wieder mal lernen wie es ist ein Spiel zu verlieren.

 

Die DJK war am Samstag verdienter Sieger im Lokalderby. Den Unterschied machte letztlich ein dominanter Spieler den wir nicht in den Griff bekommen konnten. Ansonsten ist das aber kein „Weltuntergang“. Aus Niederlagen kann man am besten lernen und es kommt sicher auch wieder die Chance auf eine Revanche.

 

Kader: Konstantin Remmlinger, Timo Linn, Emirhan Cura, Sithart Pakiyanathan, Hannes Strack, Abdul Razak Al Bacha, Damian Zimowski, Joshua Wolf, Laurens Withum, Colin Schmidt, Felix Stief

 

Tore::
Hannes Strack 2
Damian Zimowski 1

 

Autor: Thomas Linn

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....