Mit einem Klick zu unseren Partnern

SV Rohrbach - Palatia Limbach II  6:0 (4:0)

E2-Jugend
Saison 2017 / 2018
Gruppe Untere
4. Spieltag, 16.09.2017

 

Am heutigen Samstag war die Palatia aus Limbach mit Ihrer 2. Garnitur der E-Jugend in den Königswiesen zu Gast. Mit Limbach gastierte  der 5. der Tabelle in Rohrbach. Ein Torverhältnis von 12:14 und 3 Punkte standen beim Gegner zu Buche. Mit den geschossenen Toren war unsere Abwehr gewarnt vor der Offensive von Limbach. 

 

Nach einer Woche ohne Training, waren dann heute wieder alle Verletzten bis auf Marlon Gessner zurück im Team. GUTE BESSERUNG MARLI!! Für Benjamin Betz rutschte Kapitän Matteo Wunn in die Zentrale Position im Angriff und Finn Schmidt ersetzte Marlon Gessner auf der rechten Angriffseite.

 

Wie in jedem Spiel war die Vorgabe den Gegner früh unter Druck zu setzen um Ballgewinne in der Gegnerischen Hälfte zu provozieren. Bei eigenem Ballbesitz sollte die Breite des Spielfeldes genutzt werden und über außen die Angriffe vorgetragen werden.

 

Die ersten 10 Minuten fanden unsere Jungs nicht richtig ins Spiel, nervöse Ballannahmen, ungenaue Pässe prägten die Partie. Bis dahin spielte eine Limbacher Mannschaft gut mit. In der 14. Minute fasste sich Kapitän Matteo Wunn ein Herz und zog aus 14 m ab und der Ball ging unter der Latte ins Tor. Der Bann war gebrochen. Nun pressten die Jungs beim Anstoß direkt sehr gut den Ballführenden Spieler und so fiel noch in der gleichen Minute das 2:0 durch Caner Karaoglan.

 

Nach dem Anstoß war es Luca Schmelzer welcher den Ballführenden anlief, Ballgewinn, Doppelpass und Luca versenkte die Kugel zum 3:0 in der 15. Minute. Drei  Tore in zwei Minuten brachen den Kampfgeist der Limbacher Jungs. Mit dem Pausenpfiff das 4:0 durch Caner Karaoglan in der 25. Minute.

 

In der 2. Halbzeit das Highlight des Tages, unnachahmliches Solo von Lars Celim über rechts, Musterflanke in die Mitte, wo Lukas Scheschkewitz einen halbhohen Ball aus 8m am Torhüter vorbei in die Maschen zaubert. Herzlichen Glückwunsch zum 1. Goal LUKAS. 5:0 nach 35 Minuten.

 

Lediglich eine brenzlige Situation musste unsere Defensive überstehen. Ein Zeichen daß auch unsere Torhüter sich stetig weiterentwickeln. Ein langer Ball in die Schnittstelle und 2 Limbacher Spieler gehen auf unser Tor. Raphael ca 40 Minuten arbeitslos, geht hoch konzentriert raus und entschärft fürs erste den Gegenangriff.

 

Caner Karaoglan schnürte mit dem 6:0 seinen Dreierpack für den Tag, was auch gleichzeitig der Schlusspunkt der Partie war. Alles in allem eine sehr gute Partie unserer Jungs. Ein Lob an den Jungen Schiedsrichter Maximilian Walter aus St.Ingbert der mit einer sehr guten Spielleitung, Ansprache und Erklärungen an die Kinder einen tollen Job gemacht hat. Das hohe Ergebnis spiegelt aber auf keinen Fall die Leistung der aufopfernd kämpfenden Limbacher Mannschaft wieder.

 

Erwähnen möchte ich noch, daß ich absolut stolz darauf bin,  weder Spieler noch Eltern bringen Unruhe in das gesamte Konstrukt, wenn einer der Jungs an einem Samstag nicht im Kader steht. Chapeau!! Eine Mannschaft in diesem Jahrgang besteht nicht nur aus Spielern, sondern eine homogene Einheit der Eltern ist in diesem Bereich unbezahlbar.

 

Kader: Peter Raphael, Schmelzer Luca, Schmidt Finn, Celim Lars, Scheschkewitz Lukas, Wunn Matteo, Kirsch Jan, Stolz Paul, Karaoglan Caner, Linn Niclas

 

Tore:
1:0 Matteo Wunn
2:0 Caner Karaoglan
3:0 Luca Schmelzer
4:0 Lukas Schmelzer
5:0 Caner Karaoglan
6:0 Caner Karaoglan

 

Autor: Björn Junker

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....