Mit einem Klick zu unseren Partnern

JSG Quierschied - SV Rohrbach 0:8 (0:3)

A!-Junioren   Verbandsliga  Saison 2015/2016
3. Spieltag   19.09.2015   Meisterschaftsspiel

Die A-Jugend des SV Rohrbach bleibt mit einem tollem 8:0 Sieg in Quierschied an Tabellenführer Schaumberg-Prims dran und zeigt seine Offensivqualitäten.

Nachdem man eine Woche zuvor im Topspiel in Dillingen ein 2:2 gegen Regionalligaabsteiger Saarlouis erkämpfte, hieß es gegen den Liganeuling aus Quierschied keine Punkte zu lassen. Gespielt wurde in Göttelborn auf einem optimalen Kunstrasenplatz, was dem SVR sehr entgegen kam. Verletzungsbedingt fehlten lediglich Peter Lieder, Daniel Martin und Jannis Leonhardt, die aber genauso mitreisten um ihre Mannschaft zu unterstützen wie Felix Jung, der erkältungsbedingt aussetzen musste.

Von Beginn an fand der SVR besser in die Partie und dominierte diese. Schon nach acht Minuten schloss Nico Klein mit dem schwachen rechten Fuß eine tolle Hereingabe nach toller Kombination über rechts unter die Latte ab. Nur zwei Minuten später stand es schon 0:2 als Florian Schneider über links in den Sechzehner stieß und ins lange Eck abschloss. Moritz Junk setzte den Ball nach Dribbling mit links an die Latte und auch andere Chancen konnten nicht genutzt werden. Quierschied war allerdings zu harmlos und die SVR-Defensive ließ nichts zu. Sebastian Becker gelang dann wie aus dem Nichts in der 41.Minute per Abstauber doch noch die Vorentscheidung mit dem 0:3.
Das war die bisher am saubersten gespielte Halbzeit des SVR in dieser Saison und es gab wenig am Spiel zu mäkeln und trotzdem legte man in der zweiten Halbzeit torhungrig noch fünf Buden nach.

Vor allem SVR-Torjäger Johannes Buchheit lief in der zweiten Halbzeit heiß und schraubte das Ergebnis mit einem Doppelpack in der 50. und 64. Minute auf 0:5 hoch. Mit den eingewechselten Jeff Haldy, Jan Fickinger und Simon Ikas kam nochmals neuer Schwung in die Partie. Simon Ikas war dann auch prompt mit einem sehenswerten Kopfball zur Stelle und erhöhte auf 0:6. Nico Klein und Johannes Buchheit zum dritten stellten in der 80. und 90. Minute den 0:8 Endtand her.

Zu erwähnen ist außerdem das Debüt unseres Ersatzkeepers Tilmann Schneider, der in den letzten 20 Minuten genauso wie Stammkeeper Timm Rulloff dazu beitrugen die Null zu halten.

Alles in Allem ein toller Auswärtssieg des SVR, der somit mit 7 Zählern an der mit 9 Punkten an der Tabellenspitze stehenden Mannschaft aus Primstal dran bleibt. Toll zu sehen ist wie die Mannschaft vor allem spielerisch immer mehr zusammenfindet und überzeugt. Spielzüge aus dem Training sind teilweise schon sehr deutlich zu erkennen und auch das zu Beginn so miserable Kopfballspiel wird von Woche zu Woche besser. In einer solchen Form ist der SVR nur ganz schwer zu schlagen, doch es gilt jetzt nächsten Samstag gegen aggressive und bissige Bildstocker auf eigenem Platz die drei nächsten Punkte zu sichern. Bildstock möchte sich mit Sicherheit für die Niederlage im Pokal revanchieren und reist mit Rückenwind an. Auch sie knöpften Saarlouis vergangenen Samstag einen Punkt ab, was Warnung genug sein dürfte.

Tore:

0:1 (8.) Nico Klein
0:2 (10.) Schneider Florian
0:3 (41.) Becker Sebastian
0:4 (50.)Buchheit Johannes
0:5 (64.)Buchheit Johannes
0:6 (71.) Ikas Simon
0:7 (80.) Klein Nico
0:8 (90.) Buchheit Johannes

Kader SVR:

Ruloff Timm, Böning Sebastian, Mattausch Marcel, Schetnev Alexey, Schwarz Alexander, Schneider Florian , Becker Sebastian , Junk Moritz ausgewechselt für Jeff Haldy (45.), Klein Nico ausgewechselt für Jan Fickinger (72.), Meiser Lukas , Buchheit Johannes

Kader Gegner:

Lieder Alexander ausgewechselt für Maximilian Meier (53.), Elgas Jonas, Noß Michael, Maurer Marc , Schmidt Vaceslav, Acikgöz Kerim ausgewechselt für Matti Müller (57.), Simonetta Gianluca ausgewechselt für Jonas Will (70.), Willberger Yanik, Noß (l) Nico, Groß Jan, Breyer Ivan

 

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....