Mit einem Klick zu unseren Partnern

SV Rohrbach - FSG Parr-Altheim 2:1 (1:0)

2.Mannschaft 
Saison 2017/2018
Bezirksliga Homburg
5.Spieltag 03.09.2017

 

Im Duell der Ungeschlagenen erwischten wir den besseren Start und zwangen die FSG in die Defensive. Der Gast hatte mit unserem schwungvollen Beginn sichtlich Probleme, konnte sich jedoch auf den gut aufgelegten Torhüter zunächst verlassen. Entweder war er es, der unsere Torschussversuche mit guten Paraden entschärfte, war er geschlagen, scheiterten wir am Aluminium. Unser Team ließ sich jedoch nicht entmutigen und fuhr Angriff um Angriff, während die Konterversuche der Altheimer relativ ordentlich abgefangen wurden. In der Schlussminute der ersten Halbzeit war es dann Sebastian Böning, der nach einem gut getretenen Standard das 1:0 besorgte.

 

Das Vorhaben, auch nach der Pause Druck auf die gegnerische Defensive auszuüben und aufs zweite Tor zu spielen, war zu Beginn des 2. Abschnitts klar erkenntlich. Prompt wurden wir auch mit dem 2:0 durch Felix Jung belohnt. In der Folge erlitt die zuvor an den Tag gelegte Spielfreude jedoch einen Bruch und gerade die Defensivarbeit verschlechterte sich sichtlich. Nun zeigte die FSG, warum sie diese Saison noch ohne Punktverlust blieb und nutzte die Schwächephase konsequent aus. Vom Anschlusstreffer wachgerüttelt, fanden wir nun zurück ins Spiel, wenngleich die Dominanz der ersten Halbzeit adé war. In einer offenen Schlussphase gab es auf beiden Seiten Chancen, wobei auch unser Schlussmann Sebastian Pültz eingreifen musste und einige Male hervorragend parierte. Letztlich blieb es bei der knappen Führung.

 

Es war also ein Sonntag, an dem typische Mechanismen zum Glück ausblieben. Wir verpassten es, das Spiel in der ersten Halbzeit zu entscheiden, wurden im zweiten Abschnitt aber glücklicherweise nicht bestraft und fahren daher weitere Zähler ein, die gerade wegen der ersten 60 Minuten durchaus verdient sind.

 

Am kommenden Sonntag geht es zum TuS Ormesheim. Im Rahmen von Testspielen zeigte uns der diesjährige Aufsteiger bereits zwei Mal, was in Ihnen steckt und dass sie in der Lage sind, uns vor große Probleme zu stellen. Entsprechend gewarnt fahren wir am Wochenende ins Bliestal.

 

Kader: Pültz, Schmitz, Bosslet, Stoll, Scholler, Herrmann, Jung, Böning, Sailer, Abel, C., Wunn, Grünbeck, Abel, F., Heil, M., Tuttolomondo

 

Tore:
Böning
Jung

 

Autor: Fabian Schiffer

 

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....