Mit einem Klick zu unseren Partnern

FC Viktoria St. Ingbert - SV Rohrbach 0:2 (0:2)

2.Mannschaft 
Saison 2017/2018
Bezirksliga Homburg
4.Spieltag 27.08.2017

 

Im Derby gegen die Viktoria erwischten die Gastgeber den besseren Start und übten von Beginn an Druck auf uns aus. Schon früh stand unser Torhüter Marius Herbach im Fokus und unterstrich auch dieses Mal seine blendende Verfassung. Auch in der Offensive konnten wir nicht nach Plan agieren, dennoch fanden wir in der 10. Minute Sven Pfeifer im Sturmzentrum. Dieser ließ sich nicht zwei Mal bitten und schob zur Führung ein. Auch in der Folge bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild: Sichtlich bemüht hatten wir Probleme mit den St. Ingberter Angriffen, dennoch blieben auch wir vereinzelt gefährlich. In der 26. Minute schlug unsere Zweite in Person von Chrissi David erneut zu, er verwertete die zweite Chance gleich zum zweiten Treffer. Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die Halbzeit.

 

Die guten Vorsätze der Halbzeitbesprechung konnten wir nur bedingt umsetzen und so blieben die Viktorianer am Drücker. Auch die Geschichte des zweiten Abschnitts ist daher schnell erzählt: Der FCV drückt und kommt zu Chancen, steht letztlich allerdings mit leeren Händen da.

 

Abschließend muss attestiert werden, dass wir spielerisch zum ersten Mal in dieser noch jungen Saison nicht überzeugen konnten. Einige individuelle Geistesblitze und eine geschlossene Mannschaftsleistung in Sachen „Kampfgeist“ reichen an diesem Sonntag jedoch, um drei Punkte aus dem Betzental zu entführen. Gegen die verlustpunktfreie Elf aus Altheim müssen wir uns am kommenden Sonntag jedoch nochmals gehörig steigern, um konkurrenzfähig zu sein.

 

Kader: Herbach, Schmitz, Bosslet, Stoll, Scholler, Lang, F., Jung, Junk, Martin, Böning, Sailer, David, Abel, C., Pfeifer, Pültz

 

Tore:
Pfeifer
David

 

Autor: Fabian Schiffer

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....