Mit einem Klick zu unseren Partnern

SV Heckendalheim - SV Rohrbach 2:11 (1:9)

2.Mannschaft 
Saison 2016/2017
Bezirksliga Homburg
11.Spieltag 16.10.2016

Mit einem Sieg in Heckendalheim wollten wir unseren Platz in der Mitte des Tableaus behaupten, was in eindrucksvoller Art gelang. Während der ersten 30 Minuten misslang kaum eine Aktion und wir gingen früh mit 6:0 in Führung. Durch eine Unachtsamkeit hielt die weiße Weste unseres Keepers Sebastian Pültz leider nicht und wir kassierten das 1:6. Dennoch konnten wir das Ergebnis bis zur Halbzeit auf 1:9 in die Höhe schrauben. Hervorzuheben gilt es hier Simon Scholler. Nach einer guten Leistung gegen die DJK, konnte sich unser A-Jugendspieler nochmals steigern und erzielte allein in der 1. Halbzeit drei Treffer.

 

In der Halbzeitpause nahmen wir uns vor, das Tempo weiterhin hochzuhalten und mit wenigen Kontakten zu spielen, um unnötige 1vs1-Situationen zu vermeiden. Zu Beginn des 2. Abschnitts konnten wir dies nur teilweise umsetzen, gegen Ende der Partie wurde es nochmal besser und wir belohnten uns mit weiteren Treffern zum Endstand von 11:2.

 

Letztlich gilt es unser junges Team für diese Leistung zu loben. Einerseits wegen des Offensivfeuerwerks, welches man abbrannte, andererseits für das Auftreten in der 2. Halbzeit. Trotz eines Gegners, der sich nur sehr vereinzelt zur Wehr setzen konnte, war keine Spur von Überheblichkeit o. Ä. festzustellen und man spielte die Partie seriös runter. Letztlich waren es die drei Treffer von Simon Scholler, weitere drei vom sehr engagierten Marius Neu, zwei vom genesenen Moritz Junk und jeweils ein Tor von Gerrit Stoll, Tom Manderscheid sowie Jonas Sailer, die zu diesem Endstand führten. Trotz der guten Leistung bleibt der kleine Schönheitsfleck der beiden Gegentore, die zu verteidigen gewesen wären. Es bleibt also Verbesserungspotential und wir sind gut damit beraten, weiterhin engagiert zu trainieren, um weitere gute Ergebnisse verbuchen zu können.

 

In der nächsten Woche geht es in Rohrbach gegen den FV Biesingen. Deren Saisonziel, ein Platz im Mittelfeld, haben wir momentan inne und sind nicht gewillt, es wieder herzugeben.

 

Kader: Pültz, Schmitz, Bosslet, Stoll, Clohs, Sailer, Neu, Lang, F., Hussong, Herrmann, Abel, F., Scholler, Manderscheid, Junk, Vivacqua.

 

Tore:

Neu 3
Scholler 3
Junk 2
Stoll
Manderscheid
Sailer

 

Autor: fsc

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....