Mit einem Klick zu unseren Partnern

SV Rohrbach - SC Ludwigsthal  1:0 (0:0)

2.Mannschaft 
Saison 2016/2017
Bezirksliga Homburg
10.Spieltag  09.10.2016

 

Wie schon in der Vorwoche nahm unsere Zweite auch gegen Ludwigsthal das Heft von Beginn an in die Hand und spielte zielgerichtet nach vorn. Die Feldüberlegenheit zahlte sich aus und es gelang, einige Torchancen herauszuarbeiten. Jedoch scheiterten nach schönen Zuspielen aus dem Mittelfeld sowohl Marius Neu, als auch Sven Pfeifer am gut reagierenden Schlussmann der Ludwigsthaler. Trotz der hohen Ballbesitzwerte unseren jungen Mannschaft, kamen auch die Ludwigsthaler zu Chancen. Mit flachen Zuspielen in die Tiefe versuchten sie immer wieder, ihre schnellen Angreifer in Szene zu setzen, sodass wir auch immer wieder in der Defensive geprüft wurden. Letztlich bleib es dennoch beim torlosen Remis zur Halbzeit, wenngleich auch ein 4:2 ohne weiteres möglich gewesen wäre.

svr 2 ludwigsthal 206 2 bbIm 2. Durchgang zeigte sich ein ähnliches Bild, wobei wir uns, im Gegensatz zur Vorwoche gegen die DJK, nochmals steigern konnten. Wir trugen wütende Angriffe in Richtung Ludwigsthaler Tor vor, die jedoch entweder zu leichtfertig vergeben, oder im letzten Augenblick geblockt wurden. Mit der Einwechslung von Moritz Junk und später auch Benedikt Kastel, konnte der Druck dann wiederum erhöht werden. Die Ludwigsthaler hatten damit sichtlich zu kämpfen. Fast im Minutentakt mussten sie wegen muskulärer Probleme behandelt werden. In der 80. Minute war es dann Benedikt Kastel, der sich über rechts durchsetzte und den Ball mit Zug in den Rückraum flankte. Dort fand die Kugel den Weg zu Marius Neu, der flach einschob und für die verdiente Führung sorgte. In der Folge brach Ludwigsthal dann weiter ein, was sowohl an einer gelb-roten Karte, als auch am erschöpften Auswechselkontingent lag. Mit etwas mehr Cleverness hätten wir das Ergebnis hier weiter in die Höhe schrauben können, um so früher für die Entscheidung zu sorgen. Da wir dies verpassten, sorgte Potrino in der letzten Minute der Nachspielzeit nämlich nochmal für einen Schreckmoment, als ein Fernschuss relativ knapp am Tor vorbei ging.

svr 2 ludwigsthal 2016 bb

Letztlich blieb es jedoch beim verdienten 1:0. Beim Auswärtsspiel in Heckendalheim gilt es, eine ähnliche Leistung abzurufen, um mit weiteren drei Punkte den Platz im Mittelfeld zu festigen.

 

Kader: Pültz, Schmitz, Bosslet, Stoll, Clohs, Sailer, Lang, D., Neu, Lang, F., Hussong, Pfeifer, Simon, Hampp, Kastel, Manderscheid, Junk.

 

Tor:
Neu Marius

 

Autor: fsc

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....