Mit einem Klick zu unseren Partnern

SG Hassel II – SV Rohrbach 3:1 (1:0)

2.Mannschaft 
Saison 2016/2017
Bezirksliga Homburg
7.Spieltag  18.09.2016

 

Am vergangenen Sonntag ging es zum zweiten Derby innerhalb von zehn Tagen zur SG Hassel. Während unsere 2. bei der Viktoria St. Ingbert nach anfänglichen Schwierigkeiten das Ruder herumreißen konnte, gelang dies in Hassel nicht.

 

Die Blau-Weißen übten von Beginn an Druck aus, wobei es ihnen zunächst nicht gelang, die zahlreichen individuellen Fehler unsererseits auszunutzen. In der 10. Minute war es dann jedoch Janis Leonhard, letztes Jahr noch für unsere A-Jugend aktiv, der das 1:0 für die Hausherren besorgte. Auch in der Folge änderte sich wenig am Spielverlauf. Der SVR zeigte sich bemüht, konnte aber keinerlei Gefahr im gegnerischen Drittel ausstrahlen.

 

In diesem Zusammenhang gilt es einige kurzfristige Ausfälle der 1. Mannschaft zu erwähnen, die sich auch auf unseren Kader auswirkten. Dass ein Fehlen unserer Offensivkräfte nicht unbemerkt bleiben würde, war abzusehen, dennoch schienen wir auch mit unseren Jungs aus der 2. Reihe gut aufgestellt. Nachdem sich mit Carsten Abel dann jedoch auch noch der letzte nominelle Mittelstürmer verletzte, wurde es langsam eng. Dennoch endete die 1. Halbzeit, wenn auch schmeichelhaft, beim Stande von 1:0.

 

Nach Umstellungen in der Halbzeit zeigte sich die Mannschaft zu Beginn der 2. Halbzeit durchaus verbessert, wenngleich die großen Chancen ausblieben. Gerade in dieser kurzen Phase des Aufbäumens gelang der SGH jedoch das 2:0. Lobenswerterweise ließ sich unser Team dennoch nicht entmutigen und blieb engagiert, was durch den 1:2 Anschlusstreffer belohnt wurde. Jonas Sailer verwandelte einen an Christian Hussong verursachten Strafstoß.

 

Hassel verpasste in der Folge mehrmals die Chance, den Sack zuzumachen und es wäre wohl ein klassischer Spielverlauf gewesen, wenn wir, trotz Unterlegenheit, den Ausgleich erzielt hätten. Dies war uns am Sonntag jedoch nicht vergönnt und so gelang es den Hasslern doch noch, den alten Zweitoreabstand wieder herzustellen.

 

Insgesamt lässt sich resümieren, dass uns eine in vielen Belangen überlegene Hassler Mannschaft vor Augen führte, dass für uns alles (Einsatz, Taktik, Vorbereitung auf das Spiel) passen muss, um in der neuen Spielklasse Punkte zu holen.

 

Kader:
Pültz, Tuttolomondo, Schmitz, Bosslet, Stoll, Clohs, Sailer, Lang, Hussong, Hampp, Abel, Abel, Lang, Bucher, Simon, Herrmann.

 

Tor:
Jonas Sailer

 

Autor: fsc

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....