Mit einem Klick zu unseren Partnern

SG Rubenheim - SV Rohrbach 3:9 (2:4)

2. Mannschaft  Saison 2015/2016
Kreisliga A Höcherberg

19. Spieltag 06.03.2016

 

In einem Spiel bei widrigen Wetterbedingungen und tiefem Hartplatz in Herbitzheim setzte sich der Favorit SV Rohrbach 2 mit 9:3 durch und ist weiterhin zusammen mit Jägersburg III Tabellenführer.

 

Nach der 3:0 Führung nach 20 Minuten konnte die Mannschaft jedoch das bis dahin aufgenommene Niveau nicht halten und ließ unkonzentriert und lethargisch Chancen der Gastmannschaft zu, die zu zwei Gegentoren führten, wobei den Trainer insbesondere das zweite Tor ärgerte, der aus einem Eckball (Standardsituation) resultierte, der einen freien Mann am zweiten Pfosten erreichte.

 

Standardsituationen entscheiden bekanntlich Meisterschaften und müssen besser und konsequenter vermieden und verteidigt werden. Die Mannschaft wurde von mir im Training in den letzten Monaten, insbesondere auf diese Situationen vorbereitet. Ich bin mir aber sicher, dass dieses Gegentor zum richtigen Zeitpunkt fiel und man in Zukunft dabei hellwach ist. Mit 2:4 ging es in die Kabinen.

 

Nach dem Wechsel zeigte dann die Mannschaft ihre ganze Klasse und ließ trotz schlechter Platzbedingungen Ball und Gegner laufen. Über beide Außenpositionen wurde dann das Spiel mit tollen Flankenläufen und Pässen nach innen entschieden.

 

Am kommenden Wochenende kommt es zum Spiel gegen den Tabellendritten Gencerbirligi Homburg in Rohrbach, wo man auf Revanche aus ist. Das Vorspiel dort wurde 2:1 verloren.

 

Anmerkung: In den vergangenen Wochen, nachdem sich drei Rohrbacher Familien und Vereinsmitglieder bereit erklärten das Sportheim zu bewirten, wurde der Besuch des Sportheims nach den Trainingseinheiten und nach den Spielen nochmals, seitens der Mannschaft intensiviert. Das fördert den mannschaftlichen Zusammenhalt ungemein und zeigt auch den Sportheimbesuchern, wobei es sich insbesondere um Honoratioren der Rohrbacher Fußballgeschichte, ehemalige Vereinsfunktionäre und ehemalige Spieler handelt, dass es den Jungs nicht nur um Fußball, sondern auch darum geht, mit den genannten Personen in Kontakt zu treten, mit ihnen zu sprechen.

Hierbei möchten wir uns insbesondere bei den drei Sportheimbetreiberfamilien bedanken, die dies damit ermöglichen und fordere hiermit auch alle anderen Mannschaften auf, daran teilzunehmen, weil meines Erachtens gerade das Sportheim die Zentrale sein soll, in der die kommenden, weiterhin hoffentlich erfolgreichen Jahre, nicht nur im sportlichen Bereich, eingeleitet werden.

 

Tore:
0:1 C. David
0:2 F. Lang
0:3 S. Pfeifer
1:3 Rubenheim
2:3 Rubenheim
2:4 S. Pfeifer
2:5 M. Neu
2:6 F. Lang
2:7 M. Bosslet
2:8 F. Lang
2:9 J. Sailer
3:9 Rubenheim

 

Kader SVR: Pültz, Schmelzer, Peters, Boßlet, Lang F. Lang D. Sailer, Pfeifer, David, Neu, Hampp, Saglam, Backes, Müller, Manderscheid, Kellmeyer

 

Kader Gegner: K. A.
Schiedsrichter: K.A.
Autor: rpf

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....