Mit einem Klick zu unseren Partnern

SV Hellas Bildstock - SV Rohrbach 3:5 (1:1)

2. Mannschaft Kreisliga A Höcherberg   Saison 15/16  
10. Spieltag 
15.11.2015   Meisterschaftsspiel

In einem hochdramatischen Spiel setzte sich die junge Rohrbacher Mannschaft in ihrem Auswärtsspiel bei Hellas Bildstock im letzten Spiel der Hinrunde mit 5:3 durch und ist nun Herbstmeister.

Nach den beiden vorausgegangenen Kantersiegen gegen Gersheim/Niedergailbach und Kirrberg kam es nochmal zu einem Spiel auf "Augenhöhe". Bildstock, das sich in der Zwischenzeit mit jungen Spielern aus der A-Jugend und mehreren erfahrenen Spielern aus vergangenen Landesligazeiten verstärkt hat, verlangte unserer Mannschaft alles ab.
Auf so ein Spiel habe ich als Trainer und Kenner meiner Jungs nur gewartet, damit die junge Mannschaft endlich einmal die Erfahrung macht, dass es nicht immer in der Halbzeit 5:0 für uns stehen kann, sondern sie in der Zwischenzeit aufgrund ihrer Trainingsleistungen, ihrem Engagement, ihrer Einstellung, ihrer technischen und kämpferischen Fähigkeiten und ihrem Zusammenhalt auch dazu fähig ist, ein fast verloren geglaubtes Spiel immer noch gewinnen zu können.

Dies ist an diesem Sonntag so gekommen.

Rohrbach ging durch Christian David nach einem Pass von Sven Pfeifer in die Tiefe mit 1:0 in Führung. Durch einen Sonntagsschuss egalisierte Bildstock kurz vor der Pause. Kurz nach der Pause erzielte Bildstock den 2:1 Führungstreffer, dem Sven Pfeifer, nach einem Pass in die Tiefe von Christian David den Ausgleich folgen ließ.

Auch nach dem erneuten Führungstor des Gegners zum 3:2 ließ sich die Mannschaft nicht verunsichern und drängte auf den Ausgleich, der wiederum durch Sven Pfeifer, nochmals von Christian David angespielt, in der 70. Minute gelang.

Ab diesem Zeitpunkt setzte sich dann wiederum die konditionelle, im Training erarbeitete Stärke der Mannschaft durch. Dies führte durch ein Eigentor zum 4:3 und zum entscheidenden Treffer zum 5:3 durch Christian David, wobei sich Sven Pfeifer mit dem finalen Pass zum Tor revanchierte.

Dies war mit die beste und wichtigste Erfahrung, die die Mannschaft in dieser Spielrunde gemacht hat und man wird sich mit absoluter Sicherheit noch länger an dieses Spiel erinnern, insbesondere dann, wenn man nochmals in einem Spiel in Rückstand geraten sollte.

Auch im Training und hierbei insbesondere im Abschlussspiel wird von mir immer wieder darauf hingewiesen, dass Rückstände im Mannschaftssport völlig "normal" sind und zu unserem Sport dazugehören und dass es hierbei niemals einen Grund gibt, sich zu ergeben oder die drohende Niederlage kampf- und lustlos hinzunehmen.

Meistens enden dann die jeweiligen Abschlussspiele unentschieden, was den Charakter der Mannschaft bestens beschreibt.

Kader: Pültz, Hampp, Bauer, Boßlet, Neu, Sailer, Clohs, Lang D., Abel, Pfeifer, David, Saglam, Hassler, Peters, Schmelzer, Schmitz

Tore:
0:1 C. David
1:1 Bildstock
2:1 Bildstock
2:2 S. Pfeifer
3:2 Bildstock
3:3 S. Pfeifer
3:4 Eigentor
3:5 C. David

Zuschauer: 50
Schiedsrichter: K.A.

Autor: rpf

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....