Mit einem Klick zu unseren Partnern

TUS Herrensohr - SV Rohrbach 6:0 (2:0)

1. Mannschaft
Saarlandliga
Saison 2018/2019
13. Spieltag, 07.10.2018

 

Die im Durchschnittsalter 5 Jahre jüngere Mannschaft des SV Rohrbach hatte sich gegen den routinierten Vorjahresmeister TUS Herrensohr nach dem wichtigen Sieg in der Wochenmitte gegen den FV Schwalbach viel vorgenommen. Allerdings wurde dieses Vorhaben schon relativ früh gedämpft, weil man wiederum 2 Standardsituationen nicht abwehren konnte und der Gegner 2 Kopfbälle versenkte.

 

An dem 2:0 besann sich jedoch Rohrbach seiner Stärke und setzte mehrere Nadelstiche, indem vor der Pause 4 erfolgsversprechende Konter eingeleitet wurden, die jedoch durch Marvin Kempf und Christoph Schneider nicht genutzt wurden. Trotzdem sah man genau in diesen Szenen, dass Rohrbach auch gewisse Stärken besitzt, die auch Herrensohr weiterhin konzentriert entgegen trat.

 

Die erste Halbzeit kostete, wegen der individuellen Klasse im Passspiel der Herrensohrer Mannschaft, für Rohrbach sehr viel Kraft, was man dann gegen Ende der Partie zu spüren bekam.

 

Die zweite Hälfte war bis zur 70 Minuten offen. Es gab Abschlussmöglichkeiten und Chancen auf beiden Toren. Für mehrere Proteste der vielen mitgereisten Rohrbacher Anhängern sorgte hier der junge Linienrichter, der mindestens durch drei Abseitsentscheidungen gegen Rohrbach auf sich aufmerksam machte.

 

In der 70. Minute fiel das entscheidende 3:0 in der Zeit, als bei Rohrbach Konzentration und Motivation langsam sanken. Dies wurde von der Herrensohrer dann durch 3 weitere Gegentore bitterlich bestraft.

 

Letztendlich muss man jedoch konstatieren, was auch die Meinung der Herrensohrer Verantwortlichen war, dass der Sieg zu hoch aufgefallen ist, wovon man sich allerdings nichts kaufen kann.

 

Am Sonntag kommt es wieder zu einem sogenannten "6 Punkte Spiel" gegen die FSG Ottweiler-Steinbach.

 

Aufstellung: Dettweiler; Becker Mike; Ortoleva; Kropp; Borgard; Schlicker; Steinfels; Schwartz; Kaste;l Kempf; Schneider

 

Auswechselungen: Pfeifer für Schwartz; Makelic für Steinfels; Schwarz für Schlicker

 

Autor: Rüdiger Pfeifer

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....