Mit einem Klick zu unseren Partnern

SV Rohrbach - VFL Primstal 0:3 (0:2)

1. Mannschaft
Saarlandliga
Saison 2018/2019 
10. Spieltag 23.09.2018

 

 

Bei widrigen Wetterverhältnissen (starke Böen, Dauerregen) verlor der SV Rohrbach sein Heimspiel gegen eine homogene und erfahrene Mannschaft aus Primstal verdient mit 0:3.

Primstal gewann die Seitenwahl und entschied sich dafür, zuerst mit dem Wind im Rücken zu spielen, was ihnen eindeutig in die Karten spielte. Während es Primstal gelang, den Ball durch die eigenen Reihen laufen zu lassen und somit mit vielen Ballkontakten gegen das Rohrbacher Tor zu kommen, ließ Rohrbach jedoch im Spielaufbau und in der Passgenauigkeit vieles vermissen, was man in den vorangegangenen Spielen besser gemacht hatte.

 

 

Somit kam was kommen musste. Primstal ging in der 20 Minute durch einen unhaltbaren Schuss aus 20 Meter durch Tim Roob mit 1:0 in Führung, als sich dieser an der Strafraumgrenze freispielen konnte und unbedrängt und ungestört abzog. In der 35 Minute erhöhte Primstal noch vor der Pause auf 2:0, als Torwart Y. Dettweiler einen strammen Schuss aus 16 Meter im holprigen und durchnässten Torraum nicht festhalten konnte und nach vorne zentral abprallen ließ. Dort stand der gegnerische Stürmer Limke frei und schob ein.

 

Da man in der zweiten Halbzeit mit dem Wind im Rücken spielte, stellte Rohrbach sein Spielsystem um und agierte nun mit einer Dreierkette hinten und zwei Stürmern. N. Schmitt kam für Pascal Steinfels. Allerdings erbrachte diese Umstellung nicht den gewünschten Ertrag, da Primstal nun seine ganze Erfahrung aus vielen Jahren Saarlandliga ausspielte und Ball und Gegner trotz Gegenwindes laufen ließ.

 

Mehrere Malle konnte sich nun Y. Dettweiler im Rohrbacher Tor auszeichnen, als er mehrmals ein weiteres Gegentor verhinderte und somit seinen "Fehler" beim 2:0 mehr als wettmachen konnte.

 

In der 65. Minute zeigte Rohrbach einmal, dass man es doch kann, als man über die linke Angriffsseite einen schönen Spielzug über Marvin Kempf, Angelo Dal Col und Christoph Schneider einleitete, der durch einen Schuss des dann am Strafraum freistehenden Edin Makelic vollendet wurde. Diesen Schuss parierte der Primstaler Torwart mit einer tollen Parade. Wäre in dieser Situation der Anschlusstreffer gefallen, wäre es mit Sicherheit, so wie man die Rohrbacher Mannschaft kennt, nochmal spannend und eng geworden.

 

So fuhr jedoch Primstal in der 80. Minute den entscheidenden Konter, der zum letztendlich hochverdienten 3:0 führte. Es heißt jetzt in Rohrbach von allen Seiten Nerven und Ruhe zu bewahren und weiter Woche für Woche im Training und in den Spielen Motivation zu zeigen.

 

Am Mittwoch, den 26.09.18, um 19.00 Uhr, steht das Pokalspiel gegen den SV Auersmacher auf dem Programm. wo Rohrbach auf Wiedergutmachung aus ist. 

 

Aufstellung:

Yannik Dettweiler, Mike Becker, Piero Ortoleva, Lars Borgard, Benjamin Schlicker, Pascal Steinfels, Angelo Dal Col, Marvin Kempf, Christoph Schneider, Patrick Kropp, Sven Müller

 

Einwechselungen:

45.Minute Schmitt für Steinfels

65.Minute Edin Makelic für Benni Schlicker

75.Minute Schwarz für Dal Col 


Autor: Rüdiger Pfeifer

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....