Mit einem Klick zu unseren Partnern

SV Rohrbach - FC Freisen  2:1 (2:1)

1. Mannschaft
Saison 2017/2018
Verbandsliga Nordost
12.Spieltag, 22.10.2017 

 

Nach dem Pokalhighlight gegen den SV Elversberg musste der SVR gegen den Tabellenzweiten aus Preisen wieder in den Ligaalltag zurückfinden. Die Gäste, die eine lange Auswärtsreise auf sich nehmen mussten konnten eine Woche zuvor den Patzer des SVR ausnutzen und in der Tabelle vorbeiziehen.

 

Der SVR hatte also nicht nur etwas wieder gut zu machen, sondern wollte auch wieder an Freisen vorbeiziehen.

 

Aus tiefem, holprigem und sehr nassen Geläuf bahnte sich schon vor der Partie ein von Kampf geprägtes Spiel an. Der Platz ließ nicht sonderlich viel Spielraum für präzises Kurzpassspiel, trotzdem schaffte es der SVR schon von beginn an in die Schnittstellen der Gäste zu kombinieren. Eine traumhafte Kombination mit anschließendem Doppelpass zwischen Kempf und Schmitt führte für den SVR zum 1:0.

 

Obwohl die Gäste aus Freisen ebenfalls druckvoll starteten und auch offensiv gefährlich blieben setzte der SVR die besseren Angriffe. Mike Becker leitete in der 15.Minute sein lang ersehntes erstes Saisontor selbst ein, indem er den Ball über die Hälfte des Platzes führte, dann Schneider in die Lücke durchsteckte und die harte, präzise Hereingabe von selbigem ins Tor grätschte. Ein genauso sehenswerter Treffer beschert dem SVR die 2:0 Führung.

 

Friesen wirkte ungläubig und zog sich aber keinesfalls zurück. Teilweise war am heutigen Tag unter den nassen Bedingungen der Zufall am Werk, doch man muss auch sagen, dass Freisen sich den Anschlusstreffer in der 22. Minute verdient hat. Schad setzte sich im Sechzehner durch, scheiterte an Dettweiler und Campos quetschte die Kugel gegen Hassler, der alles versuchte, irgendwie über die Linie.

 

Danach verflachte das Spiel überraschenderweise. Marvin Kempf hatte aber noch zweimal die große Chance den zwei-Tore-Vorsprung wieder herzustellen. Beide Male fehlten ein paar Zentimeter.

 

In der zweiten Hälfte sollten keine Tore mehr fallen. Freisen näherte sich zwar mehrmals gefährlich dem SVR-Tor, aber bis auf ein paar Distanzschüsse räumte den beiden Innenverteidiger Ikas und Ortoleva alles ab. Insgesamt präsentierte sich der SVR auf allen Positionen deutlich verbessert. Mike Becker scheiterte per Distanzschuss am stark parierenden FCF-Schlussmann, David beförderte den Ball nach Kopfball-Verlängerung von Ikas ins Tor, doch Schiri Scherer entschied auf Offensivfoul am kurzen Pfosten (sehr sehr fraglich).

 

Somit blieb es bis zur 94.Minute spannend, doch der SVR hielt den Vorsprung fest und sicherte sich drei ganz wichtige Punkte um oben dran blieben zu können.

 

Mit diesem Sieg ist der SVR wieder zurück in der Spur und holt sich Platz drei zurück. Markigen und Bliesmengen waren ebenfalls siegreich, somit steht der SVR mit 24 Punkten hinter dem SVBB (25 Punkte) und der SGMU (26 Punkte). Kommende Woche das nächste Spitzenspiel, wenn die SG Marpingen-Urexweiler zum SVR in die Königswiesen kommt.

 

Tore:
1:0 Norman Schmitt (7.)
2:0 Mike Becker (15.)
2:1 Michel Campos (22.)

   

Kader: Keine Angabe

Schiedsrichter: Scherer

 

Autor:Yannik Dettweiler

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....