Mit einem Klick zu unseren Partnern

SV Bliesmengen-Bolchen - SV Rohrbach 2:3 (0:2)

1. Mannschaft
Verbandsliga Nordost
Saison 2017 / 2018
5. Spieltag, 03.09.2017

 

Gegen den Vorjahreszweiten gab es in der abgelaufenen Saison eine geteilte Bilanz von einem Sieg direkt zum Saisonstart, im Auswärtsspiel noch vor der Winterpause musste man sich in Bliesmengen mit 0:2 geschlagen geben.

 

Da beide äußerst temporeiche und kampfbetonte Spiele waren konnten sich die Zuschauer auch dieses Mal auf ein sehenswertes Spiel freuen, zumal es für die Mengener zusätzlich das „Kerwespiel“ war. Für Dettweiler (Urlaub) stand Marius Herbach beim SVR zwischen den Pfosten, ansonsten waren alle Spieler bis auf die moment anangeschlagenen Grünbeck, Schneider, Becker und Kohler mit der Partie.

Bliesmengen trat erwartet motiviert und zielstrebig auf eigenem neuem Kunstrasen auf und war in der ersten Halbzeit weitestgehend spielbestimmend. Die SVR-Defensive hielt bis zur Pause jedoch die wichtige Null und konnte sogar in der 39. Minute wie aus dem Nichts die überraschende Führung erzielen. Lars Borgard brachte den SVR in Front, während Marvin Kempf die wohl noch etwas geschockte Heimmannschaft ein weiteres Mal überrumpelte und nur zwei Minuten später den Doppelschlag des SVR perfekt machte. Mit 0:2 ging der SVR in die Kabine und konnte sich dort auf hitzige und aggressiv auftretende Mengener einstellen.

Mannschaftsfoto 1m 2017 2018

Es kam nach der Pause dann genauso wie man es auf Seite des SVR verhindern wollte. Auch Bliesmengen gelang ein Doppelschlag binnen weniger Minuten und glich in der 56. Minute durch Fay aus. Selbiger hatte in der 53. Minute nach Ecke schon für den Anschlusstreffer gesorgt. Auf Seiten der Heimmannschaft war man sich wohl sicher man könnte das Momentum nun nutzen und die Partie doch noch ganz drehen. Dann kam jedoch Norman Schmitt in der 77.Minute und erzielte erneut die Führung für den SVR.

 

 

 

In der Schlussphase ließ der SVR keinen Gegentreffer mehr zu und sicherte sich beim Titelfavoriten aus Bliesmengen nicht nur den dritten Sieg in Folge, sondern auch Platz vier der Tabelle. Angeführt wird diese weiterhin überraschenderweise von den beiden Aufsteigern Lautenbach und Marpingen.

 

Kommenden Mittwoch ist nun erstmal wieder Pokal angesagt, der SVR muss zum Derby nach Spiesen um in die nächste Runde einzuziehen und dann eventuell ein attraktives Los zu bekommen. Den Sonntag danach wartet dann in Rohrbach das Prestigeduell gegen die SG BaWeWo, die sich in der Tabelle momentan nur einen Platz hinter dem SVR befinden.

 

Tore:
0:1 Lars Borgard (39.)
0:2 Marvin Kempf (41.)
1:2 Fay (53.)
2:2 Fay (56.)
2:3 Norman Schmitt (77.)

 

Kader: Marius Herbach - Steffen Haßler, Simon Ikas, Piero Ortoleva, Lars Borgard,  Sven Pfeifer, Benedikt Kastel, Patric Kropp, Marvin Kempf - Norman Schmitt, Christian David - Lorenzo Vivacqua, Benjamin Schlicker, Daniel Martin, Moritz Junk.

 

Autor: Yannik Dettweiler

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....