Mit einem Klick zu unseren Partnern

SV Rohrbach - Spvgg Hangard 3:1 (3:1)

1. Mannschaft
Verbandsliga Nordost
Saison 2017 / 2018
4. Spieltag, 25.08.2017

 

Nach dem Befreiungsschlag eine Woche zuvor in Schiffweiler galt es für den SVR gegen die SVGG Hangard zu Hause die Niederlage zu Beginn gegen Theley endgültig vergessen zu machen und doch noch einen gelungenen Ligastart zu feiern.

 

Hangard reiste neu formiert und vor allem stabilisierter an, als in der Saison zuvor, als sie tief im Abstiegskampf steckten. Der SVR soweit mit allen Mann an Bord außer den momentan angeschlagenen Schneider, Kohler, Becker und Grünbeck. Es sollte ein unterhaltsames Spiel bei perfekten Bedingungen werden.

 

Direkt in der zweiten Minute brach Norman Schmitt seinen Bann und erzielte per Kopf sein erstes Saisontor und gleichzeitig die frühe Führung für den SVR. Dem Ganzen ging ein langer Abstoß, eine perfekte Kopfball Verlängerung von Kropp und die maßgenaue Flanke von Kempf auf Schmitt voraus.

hangard 2 bb

 

In der Folge verflachte das Spiel leider, es kamen viele hektische Mittelfeldaktionen ins Spiel, Torchancen gab es dann erst wieder für Hangard in der 17. und 20. Minute. In dieser kleinen Drangphase fiel dann auch der Ausgleich durch einen satten Schuss aus 16 Metern in den rechten Winkel. Die Gäste blieben am Drücker bis der SVR in der 33.Minute wieder zuschlagen konnte nachdem Hangard in der Defensive patzte. Moritz Junk stand richtig und netzte ein.

hangard 3 bb

 

Das Momentum lag jetzt wieder beim SVR, der durch Piero Ortoleva auf 3:1 erhöhen konnte. Nach einem Freistoß von Pfeifer staubte Ortoleva den Abpraller genial über den Keeper in Tor ab. Der SVR war mit diesem Pausenstand natürlich hochzufrieden und konnte nach der Pause etwas ruhiger auf dem Platz agieren.

 

Es sollte das übliche Spiel werden, Hangard wird ordentlich Druck machen und Rohrbach eventuell über Konter den Sack zu machen. Die zweite Hälfte sollte auch fast ausschließlich den Gästen der SVGG gehören, doch wurden sie dabei eher selten sehr gefährlich. Sie hatten zwar ein klares Chancenplus, allerdings sprang am Ende dabei nichts für sie heraus. Der SVR hatte jeweils Anfang und Ende der zweiten Hälfte noch eine Chance, die aber ebenfalls ungenutzt blieben. Somit kann man zusammenfassen, dass der SVR heute einfach mehr Tore geschossen hat und vor allem zu den perfekten Zeitpunkten. Defensiv stand man ordentlich und ließ zumindest keine klaren Torchancen zu. Hangard zeigte sich im Vergleich zur Vorsaison klar verbessert, neu strukturiert und wird diese Saison wahrscheinlich nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Am kommenden Wochenende reist der SVR zum Vorjahres Zweiten nach Bliesmengen-Bolchen um von dort drei Punkte mit nach Rohrbach zu nehmen. Momentan überraschen in der Tabelle die beiden Aufsteiger Marpingen und Lautenbach, die beide vor dem SVR (Platz 6) in der Tabelle stehen.

 

Weitere Fotos vom Spiel gegen Hangard            Hier klicken...

 

Tore:
1:0 Norman Schmitt (2.)
1:1 Lerner (22.)
2:1 Moritz Junk (33.)
3:1 Piero Ortoleva (42.)

 

Kader: Yannik Dettweiler; Lars Borgard; Piero Ortoleva; Simon Ikas, Benny Schlicker; Benedikt Kastel, Patric Kropp; Marvin Kempf; Norman Schmitt, Moritz Junk; Sven Pfeifer

 

Autor:Yannik Dettweiler

Fotos: Willi Klam

 

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....