Mit einem Klick zu unseren Partnern

SV Rohrbach - SG BaWeWo 3:1 (0:0)

1. Mannschaft
Saison 2016 / 2017
Verbandsliga Nordost
16. Spieltag 19.11.2016

 

Auf dem Hartplatz in Rohrbach sollte sich ein sehr unterhaltsames Spiel entwickeln, welches nach dem Schlusspfiff noch für Gesprächsstoff sorgen sollte. Im Hinspiel erreichte der SVR in Ballweiler in einem ebenfalls torreichen Spiel ein 3:3 Unentschieden und war mit diesem Punkt im zweiten Saisonspiel gegen den großen Aufstiegsaspiranten mehr als zufrieden. Am 16.Spieltag sah die Konstellation aber etwas anders aus: Der SVR spielte eine unfassbar gute Hinrunde und steht in der Tabelle sogar vor der SG BaWeWo, weshalb man auf eigenem Platz die nächsten drei Punkte einfahren wollte.

 

Ballweiler startete druckvoller ins Spiel und wollte direkt in der ersten Hälfte die Richtung vorgeben. Die Gäste hatten in der ersten Hälfte auch deutlich mehr Spielanteile, was aber vor allem am starken Wind lag gegen den der SVR ankämpfen musste. Befreiungsschläge kamen postwendend zurück und auch Pässe über den Boden waren deutlich schwerer zu spielen als für die SG BaWeWo. Chancen resultierten deshalb meist aus gefährlich getretenen Standards auf Seiten der Gäste, der SVR konnte lediglich eine gute Chance verbuchen, als Kempf eine Flanke gegen die Laufrichtung von SG Keeper Christiansen köpfte und diesen damit zu einer Glanzparade zwang.

 

Trotzdem schaffte es der SVR lediglich zwei Hochkaräter der SG zu zulassen. Einen sehr gut getretener Freistoß wurde an die Latte geköpft und anschließend über die Linie gedrückt. Hier entschied das Gespann auf Abseits, natürlich sehr zum Ärger der Gäste. Eine weitere Chance nach kurzem Chaos im Sechzehner konnte von Keeper Dettweiler pariert werden. Für den SVR ging es somit mit dem optimalen Pausenstand in die Kabinen.

 

Nach der Pause hatte man nun selbst den Wind im Rücken und wollte sich mehr auf seine spielerischen Mittel konzentrieren. Dementsprechend startete man offensiv in die zweite Hälfte. Zunächst verpasste Kempf nur um Haaresbreite eine flache Hereingabe von Becker, in der 51.Minute netzte er dann aber doch. Nach Zuspiel von Kropp schlenzte er den Ball ins lange Eck.

 

Benedikt Kastel erhöhte nur sieben Minuten später auf 2:0. Der SVR war nun genau wie Ballweiler in der ersten Halbzeit deutlich die druckvollere Mannschaft und dominierte das Spiel. Ein direkt verwandelter Freistoß aus 17 Metern ließ es doch nochmal spannend werden. In der Folge warf Ballweiler wie gewohnt alles nach vorne, doch gegen den Wind fehlte letztlich die Durchschlagskraft. Auf der anderen Seite hätte der starke Mike Becker einen klaren Elfmeter zugesprochen kriegen müssen, als er vom Innenverteidiger der Gäste nach einem Konter klar zu Fall gebracht wurde. Nachtrauern musste der SVR dieser Szene aber nicht, denn Christof Schneider vollendete kurz vor Schluss elegant per Heber aus vollem Lauf auf 3:1.

 

Damit siegt der SVR wie die Woche zuvor in Freisen mit 3:1 und sichert sich Rang zwei punktgleich mit dem SV Merchweiler. Sicher ist bereits jetzt, dass selbst bei einer eventuellen Niederlage nächste Woche in Bliesmengen mindestens auf Rang fünf überwintert wird. Die Mannschaft möchte aber natürlich ihre starke Auswärtsserie in Bliesmengen ausbauen und nach dem emotionalen Saisonauftaktsieg gegen eben jene Mannschaft auch mit einem Sieg in die Winterpause gehen.

 

Tore:
1:0 Marvin Kempf (51.)
2:0 Benedikt Kastel (58.
2:1 David Fuhl (69.)
3:1 Christof Schneider (89.)

 

Kader SVR: Keine Angabe

 

Autor. yde

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....