Mit einem Klick zu unseren Partnern

FC Freisen - SV Rohrbach 1:3 (1:0)

1. Mannschaft
Saison 2016/2017
Verbandsliga Nordost
15. Spieltag 13.11.2016

 

 

Nach der Niederlage gegen Theley wollte der SVR in Freisen sofort wieder auf die Erfolgsspur. Mit dem Bus und gemeinsam mit den Fans ging es um 12.30 am Sportplatz in den Königswiesen los. In Freisen warteten kalte Temperaturen und ein großer aber gut bespielbarer Rasenplatz.

 

Freisen selbst wollte unbedingt auf eigenem Platz wieder punkten und lief von Beginn an die Abwehrreihe des SVR mit zwei Stürmern an. Dieser traute sich aber zu kombinieren und das auch unter Druck. Teilweise wurde es dabei etwas eng, aber mit der Zeit zog sich Freisen ein wenig zurück. Trotzdem schaffte man es erstaunlicherweise nicht auf diesem großen Platz das Zentrum ins Spiel zu bekommen. Freisen stellte dort die Räume hervorragend zu und hielt den SVR weit vom eigenen Tor fern. Ein individueller Fehler führte zur Großchance für Kempf, der am Keeper scheiterte. Auch Freisen kam zu Halbchancen und dann zu der einen, die auch postwendend zur Führung für die Heimmannschaft führte. Dabei rutschte eine flache Hereingabe unglücklich in die Mitte durch, wo Tobias Haupt nur noch abschließen musste. Mit 1:0 ging es in die Halbzeit.

 

Dem SVR fehlte der Zugriff und die Offensivpower ähnlich wie gegen Freisen. Nach der Pause änderte sich die Taktik folgerichtig auf lange Bälle, heißt Überspielen des Mittelfelds, wo die meisten Ballverluste passierten und schnelles Nachrücken auf zweite Bälle.

 

Zunächst hatte man mächtig Glück, dass Freisen seine vielen weiteren Konterchancen nicht nutzen konnte, dann in der 66.Minute war es der eingewechselte Steffen Hassler, der sich in eine halbhohe Hereingabe warf und den Ball nach tollem Angriff über die Linie drückte. Der SVR war zurück im Spiel und setzte nur 2 Minuten später sofort nach und nutzte die Schockstarre von Freisen eiskalt aus. Christof Schneider nutze einen Absprachefehler zwischen Verteidiger und Torwart aus und wurde von letzterem zu Bode gerissen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Steinfels schnörkellos und das Spiel wurde innerhalb von zwei Minuten gedreht.

 

Freisen wollte antworten und warf alles nach vorne, doch in solchen Situation steht die Defensive des SVR wie eine Wand. Freisen kam zu keinen weiteren Chancen. Patrik Kropp setzte mit einer abgefälschten Bogenlampe den Schlusspunkt zum 1:3. Somit beendet der SVR die Hinrunde mit tollen 26 Punkten auf Rang vier der Tabelle lediglich fünf Punkte hinter der Reserve des FC 08 Homburg.

 

In der Heimtabelle belegt man Rang fünf, in der Auswärtstabelle Rang vier mit bloß einer Niederlage und zwei Spielen weniger als die meisten anderen Mannschaften. Der Start in die Rückrunde gegen Ballweiler am 19.11. und Bliesmengen am 27.11. werden zeigen, ob sich der SVR gegen direkte Konkurrenten oben halten kann.

 

Tore:
1:0 Tobias Haupt (34.)
1:1 Steffen Hassler (66.)
1:2 Pascal Steinfels (68.)
1:3 Patrik Kropp (88.)

 

Autor: yde

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....