Mit einem Klick zu unseren Partnern

SV Rohrbach – SG Schiffweiler 3:2 (0:1)

1. Mannschaft
Saison 2016/2017
Verbandsliga Nordost
9. Spieltag  25.10.2016

 

Mit dem positivem Schwung aus dem Spiel gegen Merchweiler ging es in die Heimpartie gegen die SG Schiffweiler, die in der Tabelle hinter dem SVR steht allerdings in den letzten Spielen einige Punkte holen konnte. Der SVR will nach drei sieglosen Partien endlich wieder einen Dreier einfahren und dann auch entspannt in der kommenden Woche auf die Konkurrenz schauen können, wenn man selbst spielfrei hat.

svr schiffweiler 1 2016 bb

 

Schon in der 7 Minute musste man aber den Rückstand hinnehmen, als Lars Weber ohne Gegenwehr am Fünfereck zum Abschluss kam und Keeper Dettweiler tunnelte. Für den SVR, der heute mal wieder selbst das Spiel in die Hand nehmen wollte natürlich ein misslungener Start in die Begegnung. Auch in der Folge fand der SVR überhaupt nicht zu seinem gewohnten Spiel und agierte viel zu hektisch und ungestüm. Dennoch hätte Christof Schneider nach Hereingabe von Mike Becker den Ausgleich erzielen müssen, doch der Gästekeeper reagierte stark. Bis zur Pause war es ein sehr kampfbetontes Spiel in welchem Schiffweiler leicht die Oberhand behalten sollte und auch immer wieder gefährlich in Tornähe kam.

 

Nach der Pause sollte der Rückstand schnellstmöglich egalisiert werden und binnen elf Minuten schaffte es die Heimmannschaft den Gegner völlig zu überrumpeln. In der 49.Minute erzielte Pascal Steinfels nach langem Ball von Simon Ikas und tollem Solo das 1:1. Nur 4 Minuten später ging der SVR durch Lars Borgard im zweiten Versuch mit 2:1 in Führung, welche Sven Pfeifer nach Steilpass eiskalt auf 3:1 aufstockte. In der Folge verhinderten die eigene Fahrlässigkeit und der gute Gästekeeper eine noch höhere Führung, wodurch es am Ende nochmal spannend werden sollte. Nach grobem Stellungsfehler im Abwehrzentrum konnte Christian Beck ungehindert einköpfen und sorgte für 10 hitzige letzte Minuten. Doch auch in diesem Spiel hielt der SVR dem letzten Aufbäumen der Gegner stand und rettete sich bis zum Schluss. Ein ganz wichtiger Sieg fürs Punktekonto und für den Kopf. Die Mannschaft zeigt, dass sie mit schwierigen Situationen umgehen kann, genau wie in der vergangen Saison und das trotz des jungen Durchschnittsalter.

svr schiffweiler 2 2016 bb

 

Kommendes Wochenende hat der SVR spielfrei bis dann das Derby mit dem Tus Rentrisch auf eigenem Platz wartet.

 

Kader: Yannik Dettweiler, Patric Kropp, Simon Ikas, Benjamin Schlicker, Lars Borgard, Andreas Rau, Mike Becker, Christoph Schneider, Pascal Steinfels, Sven Pfeifer, Peter Celim, Steffen Haßler, Moritz Junk, Christian Hußong

 

Tore:
0:1 Lars Weber (7.)
1:1 Pascal Steinfels (49.    
2:1 Lars Borard (53.)
3:1 Sven Pfeifer (60.)
3:2 Christian Beck (79.) 

 

Autor: yde

 

Fotos: wkl

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....