Mit einem Klick zu unseren Partnern

SG Rubenheim – SV Rohrbach 2:5 (1:0)

1.Mannschaft Saison 2015/2016
Landesliga Nordost
19. Spieltag 06.03.2016

 

Wie jedes Jahr wieder erwartete der SVR auf dem kleinen Hartplatz in Herbitzheim den gewohnt kampfstarken Gegner in einem wenig fußballerisch geprägten Kampfspiel. Selten endeten die Partien zwischen dem SVR und der SG RHB in den letzten Jahren so deutlich wie im Hinspiel in Rohrbach mit 9:0. Das liegt vor allem daran, dass der Gegner immer top  motiviert und kämpferisch perfekt eingestellt in die Spiele geht und ohne ihnen zu nahe treten zu wollen, spielerisch und taktisch könnten sie auch nicht mit jeder Mannschaft in dieser Liga mithalten.

 

Gerade auch wegen letzterem Punkt spielt man sein Heimspiel gegen den SVR traditionell  auf dem kleinen Hartplatz in Herbitzheim und nicht auf Rasen in Rubenheim, um so die Stärken des Tabellenführers auszuschalten. Auch in diesem Spiel hatten sie damit Erfolg, denn der Platz ließ gerade bei Wind und Regen nicht man ansatzweise einen Spielaufbau zu. Es entwickelte sich das übliche vom Zufall geprägte Spiel mit langen Bällen, vielen Zweikämpfen und Fouls auf welches sich der SVR in der Trainingswoche vorbereitete.

 

Erstaunlicherweise schaffte man es sich mehrere gute Tormöglichkeiten herauszuspielen, allerdings blieben diese ungenutzt. Im Abschluss war der SVR in der ersten Halbzeit gegen den Wind einfach zu inkonsequent und genau das nutzte die Heimmannschaft in der 34.Minute durch einen Schuss vom Sechzehner, der genau neben dem Pfosten einschlug. Es war eine der wenigen Chancen, die die SG RHB hatte und erst die zweite richtig gefährliche nach einem Schuss in der ersten Minute.

 

Das war natürlich der absolute „worst case“ für den noch ungeschlagenen SVR, doch die vielen Chancen und die nicht sicher wirkende Defensive des Gegners machten Mut für die zweite Halbzeit. Zudem nahm die junge Mannschaft den Kampf von der ersten Minute an an und konnte nur mit dem Wind im Rücken weiter Druck aufbauen.

 

Trotz des jungen Durchschnittsalters trat der SVR nun geführt von Spielertrainer Pascal Bauer im Gegensatz zu den letztes Saisons auf wie ein Spitzenreiter. Man war sich seiner Stärke bewusst und der unbedingte Wille das Spiel noch zu drehen war jedem anzusehen.

 

Nach zwei guten Chancen direkt nach Anpfiff war es in der 47.Minute der starke Marvin Kempf mit einem satten Linksschuss zum 1:1. Die Heimmannschaft konnte sich überhaupt nicht mehr befreien und Kempf tankte sich immer wieder durch, verwertete dann einen hochspringenden Ball im Sechzehner satt per Volley zur 1:2 Führung in der 50.Minute.

 

Spiel gedreht innerhalb von 5 Minuten! Und der SVR spielte sich in einen wahren Rausch und erkämpfte sich Torchance um Torchance.

 

Nach etlichen vergebenen Torchancen konnte Schmitt in der 68.Minute nach Vorlage von Kempf seinen bereits 28.Saisontreffer. Er bereitete nur vier Minuten später den Treffer von Sven Bastian vor, als der Keeper seinen Schuss nur nach vorne abklatschen lassen konnte. Das war die endgültige Vorentscheidung, auch wenn in der 79.Minute noch ein abgefälschter Schuss von Tim Schumacher den Weg ins SVR-Tor fand. Norman Schmitt 29.Treffer setzte in der 83.Minute den Schlusspunkt der Partie.

 

Das wohl dreckigste und schwierigste Spiel der Saison mit einer überzeugenden Leistung hinter sich gebracht - der SVR tritt in dieser Saison trotz der jungen Mannschaft souverän und schon ziemlich erfahren auf. Selbst die beiden Rückstände auf Hartplatz meisterte man und das obwohl man bisher noch nicht einmal an die spielerisch starken Leistungen aus der Vorbereitung aufgrund der Platzverhältnisse anknüpfen konnte.

 

Bxieskastel setzte sich im Spitzenspiel gegen Bebelsheim durch und hielt den Abstand bei 9 Zählern. Bildstock, der in der Hinrunde wohl stärkste Gegner des SVR, schaffte wieder nur ein Remis und liegt nun schon 13 Zähler hinter dem SVR.

 

Am Wochenende trifft man auf die starke Mannschaft aus Genclerbirligi Homburg, die dem SVR im Hinspiel in einem 0:0 einen Punkt abknöpte. Bis dahin wird hoffentlich der Rasen wieder bespielbar sein.

 

 

Tore:
1:0 John Stumpf (34.)
1:1 Marvin Kempf (47.)
1:2 Marvin Kempf (50.)
1:3 Norman Schmitt (68.)
1:4 Sven Bastian (72.)
2:4 Tim Schumacher (79.)
2:5 Norman Schmitt (83.)

 

Kader SVR: Yannik Dettweiler; Bauer Pascal; Ortoleva Piero; Borgard Nils; Herrmann Philipp ausgewechselt für Borgard Lars (60.); Florian Kurtaj ;Kempf Marvin; Sven Bastian ausgewechselt für Maximilian Becker (80.); Becker Mike ausgewechselt  für Andreas Altmeyer (70.); Root Alexander; Schmitt Norman

 

Kader Gegner: Bach Sebastian; Fuchs Hendrik; Keller Eric; Schöndorf Philipp; Sand Fabian; Hauck Simon ; Stöhr Stefan; Fuchs Simon ausgewechselt für Patrick Degott (75.); Stumpf John ausgewechselt für Mike Contino (65.); Schuhmacher Tim, Klein Lukas  ausgewechselt für Robin Haczynski (75.)

 

Schiedsrichter: Runge Frank
Autor: yde

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....