Mit einem Klick zu unseren Partnern

5 Spiele, 5 Siege, Stadtmeister

1. Mannschaft 29.01.2016
Hallen-Stadtmeisterschaft 2016

Nach dem Gewinn der Stadtmeisterschaft in der Halle im Vorjahr konnte der SV Rohrbach auch im neuen Jahr den Titel verteidigen.

Stadtmeister 2016 1 

Bereits in den Vorrundenspielen zeigte die Mannschaft ihr Können und wurde souverän Gruppenerster. Vorausgegangen waren klare Siege gegen DJK St.Ingbert, Hassel und Oberwürzbach II. Als Gruppensieger musste man im Halbfinale gegen den SV St.Ingbert antreten. In dem äußerst spannenden und hart umkämpften Spiel führte unser Team bereits nach wenigen Minuten mit 2:0 und sah wie der sichere Sieger aus. Doch es kam anders, denn die Rot-Schwarzen konnten binnen kurzer Zeit durch einen Strafstoß und ein Freistoßtor zum 2:2 ausgleichen. Nun war der Ausgang offen, beide Teams hatten Chancen, weitere Treffer zu erzielen. Durch mehrere Ruppigkeiten geriet danach der Spielfluss etwas aus den Fugen, es gab mehrere Zeitunterbrechungen. Als Rohrbach etwa drei Minuten vor Spielende das dritte Tor gelang war der Bann gebrochen und die Grünen kamen noch zu weiteren zwei Treffern, so dass am Ende ein 5:2 Sieg zu Buche stand. Die Tore im Halbfinale erzielten Alexander Root (2) Norman Schmitt, Pascal Bauer und Manuel Weydmann.

 

Stadtmeister 2016 2

                                                                                                                                   Torgefahr

 

 Im zweiten Halbfinalspiel besiegte die stark aufspielende Mannschaft der SG Hassel den TuS Rentrisch mit 3:0. Somit trafen im Endspiel der SV Rohrbach und die SG Hassel aufeinander. Beide Mannschaften gingen hohes Tempo und zunächst hatte Hassel einige Gelegenheiten den Führungstreffer zu erzielen. Auch Rohrbach hatte Torchancen, doch hüben wie drüben standen starke Abwehrreihen und gute Torhüter auf dem Feld.  Nach einem satten Schuss aus ca. 8 Meter erlöste Andreas Altmeyer die Rohrbacher Mannschaft und deren Anhang. Kurios, dass ausgerechnet er das Siegtor erzielte, war er doch erst in der Winterpause von Hassel nach Rohrbach gewechselt. Auch in diesem Match war Tempo, Spielwitz und Spannung zugegen, wobei die neuen Hallenregeln kräftig mithalfen. Weil der Ball ständig im Spiel gehalten werden muss, gab es kein großes Taktieren, keine unnötigen Verzögerungen und kein Hin- und Herschieben des Balles mit den Torhütern im Rückraum. Ein aus unserer Sicht überzeugendes Auftreten des neuen und alten Stadtmeisters.

 


Eingestellt:30.01.2016
Autor: wkl
Fotos: SVR

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....