Mit einem Klick zu unseren Partnern

TuS Wiebelskirchen - SV Rohrbach 1:4 (0:1)

1. Mannschaft Landesliga Ost  Saison 2015/2016
17. Spieltag  06.12.2015  Meisterschaftsspiel

 

Der SVR bleibt auch im letzten Spiel vor der Winterpause unbesiegt und setzte sich mit 1:4 in Wiebelskirchen durch.


Letztere waren eine der wenigen Mannschaften, die dem SVR überhaupt Punkt abnehmen konnten und mit einem 1:1 direkt im zweiten Spiel der Saison etwas den Saisonstart vermiesten. Dass die junge SVR-Mannschaft über diese Hinrunde von Spiel zu Spiel stärker und reifer wurde, zeigte sich auch in diesem Spiel in Wiebelskirchen. Die Abgänge Evren Igneci, Pascal Steinfels, Felix Lang und Christian Müller werden von dem breiten Kader gut kompensiert. Nichtsdestotrotz freut man sich auf die Wiederkehr von Mittelfeldakteur Alex Root, sowie die volle Einsetzbarkeit von Max Becker. Hinzu kommen ab dem 01.01.2016 Andy Altmeyer und Peter Szabo als offizielle Neuzugänge.

 

Das Spiel in Wiebelskirchen ist schnell zusammengefasst. Der SVR erzielte nach kurzer Zeit bereits den Führungstreffer durch Torjäger Norman Schmitt, der eine perfekte Halbfeldflanke von Manuel Weydmann im kurzen Eck unterbrachte. Der Rest der ersten Halbzeit gehörte dann aber der Heimmannschaft, die sich oftmals sehr konzentriert und sauber durchs Mittelfeld spielte, dabei allerdings nie wirklich gefährlich vor das SVR-Tor kam. Auf Seiten des SVR traf Manuel Weydmann den Pfosten, Norman Schmitt wurde mehrfach wegen Abseits zurückgepfiffen.

 

 

Mit einem 0:1 ging es in die Pause. Vom SVR musste nun in der zweiten Hälfte mehr kommen um die drei Punkte sicher einzufahren und nicht zittern zu müssen. Wiebelskirchen machte es dem Tabellenführer wie schon im Hinspiel unheimlich schwer und spielte deutlich besser, als es der Tabellenplatz vermuten lässt.

 

Die Reaktion des SVR sprach dann für den Reifeprozess der Mannschaft, denn man kontrollierte den Gegner jetzt und erzielte wiederum prompt nach Anpfiff den Treffer. Piero Ortoleva versenkte eine weitere starke Flanke von Manuel Weydmann stark per Kopf im Netz. Der SVR fand immer mehr in sein Kombinationsspiel und wieß Wiebelskirchen die Grenzen auf. Norman Schmitt legte in der 53.Minute nach und entschied das Spiel vorerst.


Nur zwei Minuten später hätte der TUS jedoch durch einen Elfmeter wieder verkürzen können, scheiterte aber vom Punkt an SVR-Keeper Dettweiler.
Mit dem 0:4 und somit dem dritten Tor von Norman Schmitt war die Partie dann endgültig entschieden. Trotzdem schaffte man es nicht die defensive Stabilität bis zum Ende aufrechtzuerhalten und kassierte nach einer Ecke und einem gute Kopfball noch das 1:4.

Wiebelskirchen 12 Geschafft, seit 17 Spielen ohne Niederlage


Letztlich ist das aber egal, wichtig sind die drei Punkt vor der Winterpause und das man weiterhin ungeschlagen ist. Wenn der SVR das Nachholspiel gegen den SV Reiskirchen für sich entscheiden kann, dann setzt man sich mit sechs Punkten auf Blieskastel ab.  Einen Rückblick auf die bisherige Saison, sowie einen Winterfahrplan bezüglich Hallenturnieren und Vorbereitungsplan wird in ein paar Tagen auch auf der Homepage erscheinen.

 

Tore:

0:1 Norman Schmitt (6.)
0:2 Piero Ortoleva (47.)
0:3 Norman Schmitt (53.)
0:4 Norman Schmitt (74.)
1:4 Steven Tober (84.)

 

Kader SVR: Dettweiler Yannik; Grünbeck Michael; Ortoleva Piero; Herrmann Philipp  ausgewechselt für Mike Becker (62.); Borgard Lars; Borgard Nils;; Kastel Benedikt  ausgewechselt für Pascal Bauer (73.); Weydmann, Manuel  ; Bastian Sven; Schmitt Norman; Kempf Marvin  ausgewechselt für Florian Kurtaj (46.)

 

Kader Gegner: Sehte Stefan; Guarraci Carlo ; Athanasiou Ioannis; Rauenschwender Fabian; Papava Otari; Teubner Tobias; Zimmer Benjamin; Guarraci Domenico ; Valente Raffaele; Pick Dennis; Marinaro Antonio

 

Schiedsrichter: Freyer Joachim

Zuschauer: 100

Autor:yde

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....