Mit einem Klick zu unseren Partnern

Spvgg Einöd-Ingweiler - SV Rohrbach 0:5 (0:2)

1.Mannschaft Landesliga Ost   Saison 2015/2016
7.Spieltag 20.09.2015   Meisterschaftsspiel

 

Auch nach dem siebten Spieltag in Einöd bleibt der SVR in der Landesliga Ost ohne Niederlage und an der Tabellenspitze. Am Ende stand im„Kerwespiel“ ein auf den ersten Blick souveränes 0:5 zu Buche. Leider gab das Spiel zeitweise nicht immer das her, was das Endergebnis herzugeben scheint. 


In Einöd konnte man sich in der Rückrunde der letzten Saison zum ersten Mal nach vielen Jahren mit 0:2 durchsetzen. Das zeigt wie unangenehm es ist in Einöd zu spielen und wie heimstark die Spielvereinigung ist. In diesem Jahr trat man wieder als Favorit in Einöd an, musste aber mit einem noch motivierteren Gegner rechnen als sonst, da in Einöd das „Kerwespiel“ angesagt war.

Der SVR konnte seine Bestbesetzung aufbieten, lediglich Pascal Steinfels und Benedikt Kastel fehlten verletzungsbedingt, Nils Borgard hinderte eine Erkältung am Einsatz. Marvin Kempf durfte auf der rechten Außenbahn seine Offensivqualitäten unter Beweis stellen und für den erkrankten Nils Borgard rutschte Michael Grünbeck in die Innenverteidigung des SVR.

Der SVR erwischte den deutlich besseren Start ins Spiel und ging prompt nach sieben Minuten durch ein sehr sehenswertes Tor von Christian Müller nach Vorlage von Norman Schmitt in Führung. Letzterer erhöhte durch einen perfekten Lupfer über den heraus eilenden Einöd-Keeper auf 0:2. Vorausgegangen war ein präzise geschlagener langer Ball von Innenverteidiger Piero Ortoleva genau in den Lauf von Schmitt.

Danach verflachte die Partie leider. Einöd übernahm plötzlich die Initiative konnte sich jedoch keine nennenswerten Chancen erspielen. Der SVR verpasste es nachzulegen und schaltete einen Gang zurück. Bei Offensivaktionen haperte es an den letzten entscheidenden Pässen und Bällen in die Spitze. Nach tollem Auftakt ging es zwar mit einem 0:2 in die Pause, doch der SVR hätte höher führen können, wenn er das Tempo gehalten hätte.

Nach der Pause dann das selbe Bild. Der SVR zeigte keine richtige Reaktion und überließ Einöd die Feldhoheit. In ein oder zwei Situationen hätte es dann durchaus 1:2 stehen können, doch man kann sagen, dass genau das das Glück ist, das der SVR in den letzten Jahren nie hatte. Es blieb beim 0:2 und in der 70.Minute entschied Christian Müller mit dem 0:3 die Partie.
In den folgenden 20 Minuten bis zum Spielende zeigte der SVR dann nochmal sein Spiel. Norman Schmitt scheiterte zweimal am Einöd-Keeper. In der 84.Minute hieß es nach einem Eigentor 0:4, ehe 6 Minuten später Norman Schmitt mit dem Schlusspfiff nach Becker-Vorlage den 0:5 Endstand herstellte. Somit spielte der SVR zum vierten Mal im siebten Ligaspiel zu null und bleibt weiter ungeschlagen.

Auch Bildstock und Blieskastel siegten in ihren Spielen und halten Kontakt zum SVR. In der nächsten Woche sind drei Punkte zuhause gegen Oberbexbach Pflicht. In zwei Wochen kommt es dann zum nächsten Topspiel, wenn der SVR nach Blieskastel reist. Nach diesen beiden Spielen, aber generell auch den Spielen bis zur Winterpause wird man genau sehen über wen die Meisterschaft entschieden wird. Für den SVR gilt es jetzt weiterhin hart zu arbeiten und hoffentlich verletzungsfrei durch die nassen und kalten Monate bis zur Winterpause zu kommen.

Tore:
0:1 Christian Müller (7.)
0:2 Norman Schmitt (22.)
0:3 Christian Müller (70.)
0:4 Eigentor (84.)
0:5 Norman Schmitt (90.)

Kader SVR: Dettweiler Yannik, Grünbeck Michael, Ortoleva Piero, Borgard Lars, Kurtaj Florian, Igneci Evren ausgewechselt für Sebastian Böning (58.), Weydmann Manuel ausgewechselt für Moritz Junk (78.), Bastian Sven, Schmitt Norman , Kempf Marvin ausgewechselt für Mike Becker (46.), Müller Christian

Kader Gegner: Stuchlik Peter, Hüther Mathias, Hennes Willi, Cooke Thomas , Bumpus Sandro ausgewechselt für Alexander Stegner (52.), Ringle Manuel, Schuler Felix, Walczyk Marius, Berger Michael, Lutter Phil ausgewechselt für Marko Fremgen (46.), Stegner Dominik

Zuschauer: 200
Schiedsrichter: Michael Braun
Autor: yde

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....