Mit einem Klick zu unseren Partnern

SV Rohrbach - SV Schwarzenbach 6:3 (4:1)

1. Mannschaft Landesliga Ost  Saison 2015/2016
6. Spieltag 13.09.2015   Meisterschaftsspiel

 

Nach dem Pokalhighlight gegen SV Elversberg galt es für den SVR nun wieder auf Ligaalltag umzuschalten und wichtige drei Punkte gegen den Tabellennachbarn aus Schwarzenbach einzufahren. Das dies vom Kopf her eine unheimlich schwierige Aufgabe werden würde war jedem klar und trotzdem kann man einfach nicht verhindern, dass man in ein Spiel gegen Schwarzenbach mit weniger Prozent geht als in ein Spiel gegen Elversberg.

 

Bis auf den weiterhin verletzten Benedikt Kastel und die verreisten Max Becker und Alexander Root konnte Spielertrainer Pascal Bauer, der übrigens im Spiel vorher bei der zweiten Mannschaft nach fast einem Jahr Verletzungspause sein Comeback feierte, die beste Elf auf den Platz schicken. Die Spiele gegen Schwarzenbach waren immer hitzig und von Aggressivität geprägt.

Am heutigen zunächst verregneten Nachmittag startete das Spiel völlig anders. Schwarzenbach setzte auf gezielte Nadelstiche und es wirkte so, als wolle der SVS den SVR einschläfern, denn sie nahmen das Tempo komplett aus dem Spiel und das schon ab der ersten Minute. Trotzdem ging der SVR durch Norman Schmitt in Führung und erhöhte durch zwei sehenswert herausgespielte Tore zunächst durch Christian Müller und dann durch Florian Kurtaj auf 3:0. Mike Becker gab ein ebenfalls starkes Comeback auf der rechten Außenbahn und bereitete beispielsweise das 3:0 vor.



In der Defensive offenbarte man im Gegensatz zu den Gästen keinerlei Schwächen bis der Schiedsrichter mehrmals auf beiden Seiten fragwürdig ins Spielgeschehen eingriff. So fiel das zwischenzeitliche 3:1 durch einen sehr sehr schmeichelhaften Freistoß von der Sechzehnerlinie. Beim zweiten Freistoß nur wenige Minuten später von derselben Stelle war Keeper Yannik Dettweiler dann zur Stelle und verhinderte das 3:2. Sven Bastian erhöhte noch vor der Pause mit seinem schwachen Fuß und einem Traumtor auf 4:1 und entschied die Partie damit schon zu 90%.

 

In der Halbzeit war die Partie noch nicht entschieden, aber der SVR konnte sich dem Sieg nur selbst im Wege stehen. Das Umschalten von Pokal in Liga hatte hervorragend geklappt und man ging konzentriert in das Spiel, doch noch der Pause leistete man sich 10 Minuten eine Auszeit und das genau in der Phase des letzten Aufbäumens der Gäste aus Schwarzenbach. Durch einen perfekten Distanzschuss aus 20 Metern ins linke untere Eck und einen guten Angriff über rechtsaußen stand es in Minute 59 urplötzlich nur noch 4:3. Schnell erinnerte man sich an das unfassbare Heimspiel in der letzten Saison gegen den SV Beeden, doch mit etwas Glück überstand der SVR die Drangphase und Christian Müller erlöste Zuschauer und Teamkollegen durch ein Solo vom eigenen Sechzehner über den kompletten Platz und dem perfekten Abschluss zum 5:3. Ab diesem Zeitpunkt war der SVS gebrochen und der SVR spielte die Zeit ruhig herunter. Norman Schmitt setzte in der 89. Minute den Schlusspunkt obendrauf, als Nils Borgard einen schönen Diagonalball auf Mike Becker schlug und der perfekt auf den Kopf von Norman Schmitt flankte.

 

Bis auf 25 Minuten im zweiten Durchgang war das ein sehr ordentliches Spiel des SVR, der es erstaunlich gut schaffte Konzentration aufzubauen nach dem Event am Mittwoch. Sicherlich sind die drei Gegentore sehr ärgerlich und auch in diesem Spiel gibt es jede Menge zu korrigieren, allerdings zählen in erster Linie nur die drei Punkte gegen den Mitfavoriten. Die Tabellenführung verteidigte man somit erfolgreich und kann sich jetzt in aller Ruhe auf die nächsten wichtigen Ligaspiele fokussieren und vorbereiten. Auch Bildstock und Blieskastel gewannen ihre Spiele, sodass man nach sechs Spieltagen vermuten kann, dass diese beiden Teams in der gesamten Runde die ärgsten Kontrahenten des SVR sein werden. Nächsten Sonntag müssen die nächsten drei Punkte in Einöd eingefahren werden.

 

Tore:
1:0 Norman Schmitt (9.)
2:0 Christian Müller (18.)
3:0 Florian Kurtaj (20.)
3:1 SV Schwarzenbach (24.)
4:1 Sven Bastian (37.)
4:2 SV Schwarzenbach (46.)
4:3 SV Schwarzenbach (59.)
5:3 Christian Müller (73.)
6:3 Norman Schmitt (89.)

 

Kader SVR: Dettweiler Yannik, Grünbeck Michael, Hochhaus Morten ausgewechselt für Pascal Steinfels (73.), Borgard Lars ausgewechselt für Philipp Herrmann (62.), Borgard Nils, Kurtaj Florian ausgewechselt für Piero Ortoleva (46.), Weydmann Manuel, Bastian Sven , Becker Mike, Schmitt Norman, Müller Christian

 

Kader Gegner: Wittek Thomas, Neff Mike ausgewechselt für Mario Kvesic (46.), Koch Sebastian, Schales Nils, Dujmovic Marin, Marx Dominik , Golomb Roman , Hoechst Dennis, End Patrick, Waiz Jakob, Murr Maximilian

 

Zuschauer: 150
Schiedsrichter: Prowald Pascal
Autor: yde

 

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....