Mit einem Klick zu unseren Partnern

SV Reiskirchen – SV Rohrbach 2:7 (0:3)

1. Mannschaft Landesliga Ost  Saison 2015/2016
1. Spieltag 08.08.2015   Meisterschaftsspiel

 

Im ersten Spiel der Landesligasaison 2015/2016 schlug man den SV Reiskirchen mit 2:7 und wurde somit der Favoritenrolle gerecht.

Die Vorbereitung verlief reibungslos, die Mannschaft wurde nicht nur ergänzt, sondern gezielt verstärkt und alle Spieler zogen klasse mit. Wann sollte es also endlich mit dem Aufstieg klappen, wenn nicht diese Saison? Diese Frage ist kein Tabu, denn der SVR nimmt die Favoritenrolle an und will in dieser Saison das schaffen, was in drei vorherigen Saisons einfach nicht sein sollte.

Mit der dementsprechende Einstellung reiste man nach Reiskirchen um die ersten drei Zähler mit nach Rohrbach zu nehmen und anschließend auf dem Dorffest ordentlich feiern zu können. Dass Reiskirchen keineswegs zu unterschätzen ist zeigten sie mehrmals in den 90 Minuten, doch Neuzugang Christian Müller war an diesem Nachmittag einfach nicht in den Griff zu bekommen. Bereits in der 10.Minute schoss er den SVR in Front. Es folgten einige wenige, aber durchaus gefährliche Offensivaktionen der Reiskircher, die allesamt ohne Torerfolg blieben. Die mit einem Durchschnittsalter von nur 21 Jahren junge Rohrbacher Mannschaft überzeugte in dieser Phase durch Ruhe am Ball und den Willen nachlegen zu wollen. Christian Müller scheiterte am Reiskircher Torwart, Sven Bastian traf nach einer Ecke nur den Pfosten und eine Weydmann-Ecke wurde nur um Zentimeter verpasst.

Christian Müller netzte dann aber in der 35.Minute zum erlösenden 0:2 ein, ehe er nach perfekter Vorarbeit von Norman Schmitt, der im Sturm ebenfalls nicht zu halten war und ordentlich ackerte, seinen Hattrick perfekt machen konnte.

Solch einen Pausenstand wollte der SVR natürlich nicht mehr hergeben. Entweder man fängt sich ein frühes Tor und es würde nochmals ungemütlich werden oder man überrollt den Gegner.

ReiskirchenChristian Müller erzielt das erste Tor für den SV Rohrbach

Für Christian Müller gab es davon nur eine klare Option, denn er hatte lange noch nicht genug. Mit seinem vierten und fünften Tor kurz nach der Pause entschied er das Spiel bis dahin fast im Alleingang.

Zwei defensive Unkonzentriertheiten nutzen die Gastgeber dann aber letztlich doch zum zwischenzeitlichen 2:5. In Gefahr war der SVR aber zu keiner Zeit. Als Müller den Platz verließ zeigte sich die Stärke des SVR in dieser Saison und das ist eindeutig die Breite des Kaders, vor allem die Qualität der Auswechselbank. Max Becker und Norman Schmitt wirbelten weiter in der Offensive, ein Tor von Schmitt wurde aufgrund von Abseits zurückgepfiffen, als Becker in Sechzehner zu Fall gebracht wurde entschied der Schiedsrichter auf Offensivfoul.

Doch in der 75.Minute durfte Schmitt dann auch jubeln und erhöhte auf 2:6. Reiskrichen kam noch zu ein paar Chancen, die aber von Keeper Dettweiler entschärft wurden.

Der sehenswerte Schlusspunkt gehörte Manuel Weydmann, der einen gut gefahrenen Konter mit einem satten Schuss unter die Latte vollendete. Direkt danach beendete der Schiri die Partie und der Saisonauftakt war mehr als nur gelungen.

Die junge Mannschaft zeigte eine bärenstarke Leistung und ließ den Gastgebern nur wenige Möglichkeiten. Christian Müller, Norman Schmitt und Alexander Root gehören definitiv zu den Spielern des Spiels. Bis auf die Gegentreffer stand auch die Defensive stabil und trotzdem ist selbst nach diesem Spiel noch Luft nach oben und gerade das zeigt was in dieser Mannschaft für ein Potenzial steckt. Nichtsdestotrotz muss die Leistung Woche für Woche bestätigt werden um am Ende ganz oben zu stehen.

Nächsten Samstag empfängt man zum ersten Heimspiel den TUS Wiebelskirchen in den Königswiesen.

Tore:
0:1 Christian Müller (10.)
0:2 Christian Müller (35.)
0:3 Christian Müller (44.)
0:4 Christian Müller (46.)
0:5 Christian Müller (49.)
1:5 Fabian Chaudrhy  (50.)
2:5 Tim Pommerenke   (54.)
2:6 Norman Schmitt   (75.)
2:7 Manuel Weydmann  (90.)


Kader SVR: Dettweiler Yannik, Grünbeck Michael, Ortoleva Piero, Borgard Lars ausgewechselt für Florian Kurtaj (48.), Borgard Nils, Kastel Benedikt, Root Alexander, Weydmann Manuel, Bastian Sven ausgewechselt für Maximilian Becker (52.), Müller Christian ausgewechselt für Philipp Herrmann (75.), Schmitt Norman

Kader Gegner: Schmidt Niko, Schmeissner Ralph, Schreiber Sebastian, Hahn Maximilian, Holtz Steve, Pawils Marvin
Ferreira Eneias ausgewechselt für Danijel Vizec (83.), Mueller Aaron ausgewechselt für Fabian Chaudhry (46.), Dilly Phillip, Pommerenke Tim , Özdemir Ferhat ausgewechselt für Johann Schwab (78.)

Zuschauer: 120
Schiedsrichter: Michael Braun
Autor: yde

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....