Mit einem Klick zu unseren Partnern

Neujahrsempfang war erfolgreich

 

Der Vorstand hatte die Ehrenmitglieder und Gönner am Sonntag, 10. Januar zu einem Neujahrsempfang in das Sportheim eingeladen. Viele Gäste waren der Einladung gefolgt. Zu Beginn richtete der 1. Vorsitzende Martin Wunn  Begrüßungsworte an die Anwesenden

unter denen auch Ortsvorsteher Roland Weber weilte. 

DSC01114

 Danach folgte eine Videopräsentation über das Vereinsgeschehen im vergangenen Jahr, auch das Thema Zukunftsaussichten unter dem Titel „ SVR 2020“   wurde ausführlich behandelt. Was Pascal Bauer und Benedikt Kastel zusammengestellt hatten kam bei den Gästen sehr gut an. Ein Blick auf die laufende Spielsaison bildete den Auftakt, danach folgte ein Teil in dem die Trainingsmöglichkeiten beleuchtet wurden, zum Abschluss dachte man an die Zukunft des Vereins, genauer gesagt, was noch in den nächsten Jahren geändert, bzw. verbessert werden kann.

DSC01089

Sportlich gesehen ist man mit der jetzigen Situation sehr zufrieden, sowohl im Aktiven- als auch im Jugendbereich. Kritisiert wurde vor Allem die Platzsituation, da für die 15 Mannschaften in den Wintermonaten nur der Hartplatz zur Verfügung steht, der nicht mehr zeitgemäß ist und der Trainingsbetrieb nur mit erheblichem Aufwand betrieben werden kann. Wegen dieser Situation ist der Verein gezwungen auf Nachbarplätze in Hassel und Kirkel auszuweichen, was natürlich nur mit vermehrtem Aufwand und zum Teil mit Mehrausgaben verbunden ist. Auch die Trainingszeiten in der Rohrbachhalle sind so schmal gestrickt, dass ein ordnungsgemäßes Training für die Kleinsten kaum durchgeführt werden kann.

 

Ein weiteres Kapitel beschäftigte sich mit  diversen Veranstaltungen des Vereins. So wurde daran erinnert, dass jeweils am Vatertag ein großes Turnier für die G- bis D-Jugendliche stattfindet, das mit48 teilnehmenden Mannschaften 2015 das größte Turnier, das an einem Tag abläuft, im Ostsaarkreis sein dürfte. Weiterhin fand im letzten Jahr zum 2. Mal ein Blitzturnier der A-Jugend statt an dem die besten Mannschaften des Landes teilnahmen. Mit TSG Kaiserslautern und Eintracht Trier waren auch hochklassige Mannschaften aus Rheinland/Pfalz am Start. In den Sommerferien fand zum ersten Mal ein Fußballcamp in den Königswiesen statt, das ausschließlich von vereinsangehörigen Trainern geleitet wurde. Auch an die Freundschaft mit der amerikanischen Fußballschule aus Ramstein wurde erinnert, so dass immer wieder Testspiele und freundschaftliche Treffen stattfinden.

DSC01118

Zurück zum sportlichen Teil. Der Verein hofft, dass das jetzige Niveau in allen Altersklassen gehalten, ja sogar noch in den nächsten Jahren verbessert  werden kann. Bei den beiden aktiven Mannschaften sieht es momentan gut aus, ebenso bei der Jugendabteilung wo die A1-Jugend auch in der folgenden Saison noch in der Verbandsliga vertreten sein wird, jedenfalls ist das vom jetzigen Tabellenstand her anzunehmen. Der SV Rohrbach kann stolz auf diese Situation sein. Nur noch wenige Vereine im Saarland, die alle mit ihrer 1. Mannschaft in sehr hohen Klassen spielen, sind in der Jugendarbeit noch eigenständig. Alle anderen gehören einer SG oder einer JFG an. Schön, dass sich der SV Rohrbach in dieser Situation bei den ganz Großen einreihen kann. Hier zeigt sich, dass langjährige Planung und Geduld sich auszahlt.

 

DSC01101

Nach Ende der Präsentation gab es reichlich Applaus, zum Einen für die Macher, zum Anderen für die hervorragende Vereinsarbeit. Im Anschluss lud Martin Wunn im Auftrag des Vorstandes die Gäste zu einem Umtrunk und Imbiss ein. Lebhafte Gespräche, Verbesserungsvorschläge, Anregungen und Komplimente rundeten die Veranstaltungen ab.

 

Eingestellt: 10.01.2016
Autor: wkl

DSC01091

DSC01106

DSC01123

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....