Mit einem Klick zu unseren Partnern

SV Rohrbach gewinnt Bickar & Wagner-Cup 2018

22. Hallenturnier des SV Rohrbach: SV Rohrbach 1 gewinnt Autohaus Bickar & Wagner-Cup 2018, Finalsieg gegen SV St. Ingbert.

 

 

Nord/Ost-Verbandsligist SV Rohrbach gewann das diesjährige Masterturnier des SV Rohrbach.

Am 22. Hallenfußball-Turnier des SV Rohrbach bzw. das 26. Volksbanken Hallenmasters 2018, das am 06. und 07. 01.2018 in der Ingobertushalle stattfand, gab es 33 Wertungspunkte.

 

Schirmherr Dieter Stephan, Geschäftsführer bzw. Inhaber des Autohaus Bickar & Wagner GmbH (MITSUBISHI-Händler) in St. Ingbert-Rohrbach, wünschte dem Verein vor Beginn des Turniers, für beide Tage spannende und faire Spiele.Er sollte Recht behalten. Es gab an beiden Tagen begeisternde bzw. tolle Spiele. 296 Tore gab es zu sehen. Alleine in den 4 Finalspielen gab es über 40 Tore zu bejubeln.

 

An beiden Turniertagen war Klassenleiter Daniel Spang vom Saarländischen Fußballverband vor Ort und zeigte sich erfreut über die gute Organisation des Vereins und die begeisterten Zuschauer.

 

Am 2. Tag konnte die Turnierleitung u. a. den St. Ingberter Oberbürgermeister Hans Wagner begrüßen.

 

Im Finale dieses Qualifikationsturnier für das 26. Volksbanken-Hallenmasters am Sonntag, 28. Januar 2018 in der Saarlandhalle Saarbrücken, setzte sich die Mannschaft SV Rohrbach 1 aus der Verbandsliga Nord/Ost, gecoacht und betreut (Trainer Rüdiger Pfeifer war erkrankt) von Yannik Dettweiler und Benedikt Kastel, gegen den SV St. Ingbert (Trainer Oliver Mebus) aus der Landesliga Ost in der Verlängerung mit 4:3 durch.

 

Spieler Christoph Schneider hat am Sonntagabend um 18:45 Uhr für ausgelassene Begeisterung bei Verbandsligist SV Rohrbach und der Anhänger gesorgt. Der 29-Jährige erzielte im Finale des Autohaus Bickar & Wagner-Cup seiner SVR den spielentscheidenden Treffer. Schneider gelang eine gute Minute vor Ende der Verlängerung gegen Landesligist SV St. Ingbert das Tor zum 4:3 Endstand. Zuvor hatte der SVR nach einem 0:2 Rückstand das Spiel gedreht und mit 3:2 geführt. Wenige Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit glich der SV St. Ingbert noch einmal aus.

 

Der SV Rohrbach verteidigte damit seinen Titel aus dem Vorjahr. Wenn man das eigene Turnier gewinnen kann, ist die Freude bzw. Begeisterung schon groß. Rohrbachs Spielausschuss-Vorsitzender Renzo Ortoleva freute sich für die Mannschaft bzw. den Verein über den Turniersieg, zumal es bislang in diesem Winter für uns in der Halle nicht gut lief.

 

Torreich war das Spiel um Platz drei, das Bezirksligist SG Hassel gegen FSV Jägersburg 2 mit 8:6 gewann.

 

Der Vorstand des SV Rohrbach, 1. Vorsitzender Martin Wunn, Spielausschussvorsitzender Renzo Ortoleva, Vivien Stephan, Tochter von Dieter Stephan (Inhaber vom Autohaus Bickar & Wagner) und Georg Dusemond (Ansager und Moderator beim 2tägigen Turnier) nahmen im Anschluss die Siegerehrung vor.

 

Die Ergebnisse (Platzierungen und Preise) des Turniers waren wie folgt:

  • 1. Platz SV Rohrbach 1.   -   500 €uro
  • 2. Platz SV St. Ingbert      -   300 €uro
  • 3. Platz SG Hassel           -   150 €uro
  • 4. FSV Jägersburg 2        -   100 €uro.

Zum besten Torhüter wurde vom Turnierausschuss und Jury  Yannik Dettweiler vom       SV Rohrbach gewählt. Erfolgreichster Torschütze war Edin Makelic vom SV St. Ingbert. Beide erhielten je einen Sonderpreis.

 

Alle Preise wurden übrigens von Vivien Stephan überreicht.

 

An dem Turnier nahmen folgende Mannschaften teil:

Gruppe A: SV Rohrbach 1, FC Niederwürzbach, SV Bor. Spiesen, Hellas Bildstock 2
Gruppe B: SV Rohrbach 2, SG Hassel, Vikt. St. Ingbert, SV Fürstenhausen
Gruppe C: FSV Jägersburg 2, SV St. Ingbert, SV Rohrbach 3, DJK St. Ingbert
Gruppe D: SG BaWeWo ( Ballweiler ), TuS Rentrisch, SV Rohrbach 4, SV Oberwürzbach.

 

Der Rohrbacher Vorsitzende Martin Wunn zog sein Fazit am Ende mit zufriedenem Gesicht. Er sagte: „Wir hatten insgesamt ein gutbesuchtes Hallenturnier, aber spürbar weniger wie in den letzten Jahren. Die Zuschauer in der Halle sahen viele spannende Spiele. Er betonte weiter, durch kurzfristige Turnierabsage verschiedener Vereine, musste der SV Rohrbach wegen dem Spielplan 4 Mannschaften stellen.“
Die 4 Mannschaften wurden aus jungen und erfahrenen Spielern zusammengestellt. Diese wurden, nach Informationen laut Renzo Ortoleva von Yannik Dettweiler, Fabian Schiffer, Hendrik Schmelzer und Thorsten Dahmer gecoacht und betreut.

 

Vorsitzender Wunn wollte weiterhin nicht versäumen, auch im Namen des Organisationsleiters Nico Weber, sich im Namen der Vorstandes des SV Rohrbach bei folgenden Personen zu bedanken:

  • Schirmherrn und Sponsor Dieter Stephan, Geschäftsführer/Inhaber vom Autohaus Bickar & Wagner GmbH
  • die teilnehmenden Mannschaften, den Schiedsrichtern der Gruppe St. Ingbert
  • all den Helferinnen und Helfer, der Turnierleitung, Michael Müller für Internetbetreuung
  • all den Firmen die im Programmheft durch eine Anzeige den SVR unterstützten
  • Hausmeister Florian Milz. sowie all den Besuchern.

 bickarwagnercup2018 bb

Titelbild:
vlnr: Georg Dusemond (Moderator), Martin Wunn (1. Vorsitzender SV Rohrbach), die Siegermannschaft SV Rohrbach, Renzo Ortoleva (Spielausschussvorsitzender SVR), Vivien Stephan (Schirmherrin und Hauptsponsor Autohaus Bickar & Wagner), Michael Müller (Öffentlichkeitsarbeit SVR).

PM und Foto: Reinhard Gehring

×

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....